Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


logo

Das Forum für Militär, Politik- und Zeitgeschehen





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 103 mal aufgerufen
 Bewaffnung und Ausrüstung
C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.788

11.09.2008 00:14
RE: Welche Geschütze? antworten

Um welche Geschütze handelt es sich hier?
Ich möchte die Bilder in die Ardennenseiten einarbeiten und ich brauche noch die genaue Bezeichnung

150er? 170er?







Ist schon 2-3 Jahr her, dass ich vor Ort war und habe es leider vergessen

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Panzermann Offline




Beiträge: 128

26.10.2008 18:26
#2 RE: Welche Geschütze? antworten

Also beim obersten Geschütz würde ich auf eine 15 cm s. Feldhaubitze 18 L/29,6 tippen... Wenn es ein deutsches Geschütz ist...

sieht zumindest dem Geschütz auf S. 100 des Buches "Die deutschen Geschütze von 1939 - 1945" von F.M. von Senger und Etterlin sehr ähnlich...

Ich werde bezüglich der anderen weiter recherchieren!

[ Editiert von Panzermann am 26.10.08 18:33 ]

Nicht Kleckern, Klotzen!

Panzermann Offline




Beiträge: 128

26.10.2008 18:32
#3 RE: Welche Geschütze? antworten

Da untere Geschütz evtl. 15 cm Kanone 39 (Seite 122 AAO)

So es sich um ein deutsches Geschütz handelt...

Das mittlere Geschütz müßte auch ein 15 cm Kaliber sein; es scheint mir allerdings nicht ganz vollständig zu sein ( oberer "Rücklaufbremszylinder" oder "Rohrvorholer" scheint zu fehlen...

[ Editiert von Panzermann am 26.10.08 19:11 ]

Nicht Kleckern, Klotzen!

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.788

26.10.2008 22:04
#4 RE: Welche Geschütze? antworten

Das stimmt, dass Geschütz auf dem 2. Bild ist schon einigen Trophäenjägern zum Opfer gefallen. Steht total abseitz in einem Waldstück. Wenn der Sockel nicht einbetoniert wäre, dann wäre sicher das Teil schon komplett weg Nebendran steht noch eine 88-Pak welche noch übler aussieht

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

KpFw Offline




Beiträge: 287

25.03.2009 23:38
#5 RE: Welche Geschütze? antworten

So hab mir auch mal die Zeit genommen.

Bei der oberen Haubitze stimme ich Panzermann zu, hier müsste es sich um eine 15 cm schwere Feldhaubitze 18 L/29,6 handeln.

Bei der unteren denke ich das es sich hier um die 15 cm Kanone 16 handelt. Dies schließe ich anhand der Bereifung. Oder es ist das selbe Modell wie oben, nur das oben sich das Rohr in der hinteren Stellung befindet und unten befindet sich das Rohr in der vordersten Stellung.

Bei dem mittleren Teil kann man nur schwer was zu sagen. vermutlich ist es eine 15 cm Kanone. Mit Kastenlafette, markantes vierkantiges Rücklaufsystem.
Vielleicht stolpert man ja beim Stöbern auf das Teil.

MkG Walter

Den Spieß sollte man so lange drehen, bis die Sau durch ist.

stomatophylax Offline



Beiträge: 350

28.05.2011 22:02
#6 RE: Welche Geschütze? antworten

Bild 1 - schwere Feldhaubitze 18 149,1 mm L/29,5

Bild 2 - wahrscheinlich 15-cm-Kanone 16 149,3 mm L/42,7

Bild 3 - schwere Feldhaubitze 18

 Sprung  

Impressum:

Alexander Schrödter
Hauptstr. 38
63911 Klingenberg

Tel: 09372/9475105
Fax: 09372/9475107

USt-IdNr.: DE814828020

alex@futurerent.de

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalte von Seiten habe, auf die von dieser Homepage hier und in Folge verwiesen wird. Die durch Links auf diesen und nachfolgenden Seiten abrufbaren Informationen und Inhalte spiegeln nicht zwingend unsere Meinung wieder. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen