Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


logo

Das Forum für Militär, Politik- und Zeitgeschehen





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 118 mal aufgerufen
 Sonstiges
C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

07.04.2009 00:31
RE: Überreste in Peenemünde antworten

Da ich in 3 Wochen in Peenemünde bin, wollte ich mal nachfragen, was dort neben dem üblichen Hauptprogramm noch zu entdecken ist? Kommt man an die Prüfstände der V-2 und an die V-1 Rampen im Nordosten ran oder ist es immer noch Sperrgebiert? Was ist von den eheml. NVA-Flugplatz begehbar (legal)

Bitte kurze Info, da es bald losgeht
Fotos kommen später auch.

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Rainer 48 ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2009 01:34
#2 RE: Überreste in Peenemünde antworten

Hallo,
in Peenemünde ist vieles noch abgesperrt. Und wird es wohl auch noch einige Zeit bleiben.
Hast du dir das Ex-Kraftwerk angesehen, die Luftvehikel und die Wasserdinger?
Gruss
Rainer
P.S.: Wo sind die Bilder

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

13.11.2009 11:18
#3 RE: Überreste in Peenemünde antworten

Hatte leider nicht geklappt, da die Besichtigung des AKW nebenan länger gedauert hatte Und die Fotos vom Besuch 2001 sind alle futsch

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Rainer 48 ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2009 00:55
#4 RE: Überreste in Peenemünde antworten

Hallo,
das mit dem länger dauern kenne ich. Das artet dann teilweise in Hektik aus. So bei meinem Peenemündebesuch in 09.2005. Bei der Führung in dem Museumskomplex im ehemaligen Kraftwerk und der folgenden Bisichtigung der dort liegenden Schiffe kamen wir auch etwas in Zeitverzug, da noch eine Kunstausstellung besucht werden sollte und die Schliessung der Brücke in Wolgast auf der Uhr immer näherrückte. Aber gerade noch so geschafft. Am Abend gab es dann ein besseres Essen, wer wollte konnte sich auch an den Resten des Vorabends(Wildschwein über Feuer gegrillt) gütlich tun.
Gruss
Rainer

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

14.11.2009 01:04
#5 RE: Überreste in Peenemünde antworten

Ich denke auch mal, dass man für Peenemünde einen ganzen Tag einplanen muss. Wenn U-Boot und die Tarantul noch dabei sind braucht man das locker. Liegen die 2 noch da?

Peenemünde hat ja doppelt Mythos,zuerst die V-Waffen und dann die NVA. Sperrgebiet für ca. 60 Jahre und selbst heute sind noch riesige Gebiete gesperrt

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Rainer 48 ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2009 13:12
#6 RE: Überreste in Peenemünde antworten

Hallo,
will man sich alles in Ruhe ansehen, so kann man wohl einen Tag einkalkulieren.
Die heutigen Sperrgebiete sind die munitionsbelasteten FLâchen. Und in munitionsbelasteten Gebieten sollte man keine Spaziergänge machen.
U-Boot und Raketenschnellboot sind dort noch vorhanden.
Gruss
Rainer

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

14.11.2009 18:09
#7 RE: Überreste in Peenemünde antworten

Na dann lohnt es sich doppelt wenn alles noch beim Alten ist

Eine der Tarantul hat sogar noch bei der US-Navy seinen Dienst getan, man mag es kaum glauben, Einsatz beim Klassenfeind Heute ist sie aber wie die in Peendemünde ein Museumsschiff.

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Rainer 48 ( gelöscht )
Beiträge:

15.11.2009 00:16
#8 RE: Überreste in Peenemünde antworten

Hallo,
Peenemünde ist immer eine Reise wert.
Wenn ich daran denke, dass bei Indienststellung die Anlage Kohlekraftwerk mit derartig guten Filtern für die Abgase ausgestattet waren, dass diese sogar noch 2005 die Vorgaben der EU erfüllt hätten, dann ist das schon etwas Erstaunliches. Aber nach dem Krieg wurden die Filter nicht mehr gewartet und gingen kaputt, Resultat es war eine der Riesendreckschleudern, von denen die DDR mehrere besass.
Gruss
Rainer

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

15.11.2009 00:41
#9 RE: Überreste in Peenemünde antworten

Im Vergleich zu Anderen war diese Anlage sogar noch rel. klein

Nachts wurden gerne die Filter aufgemacht um so 15-20% mehr Leistung zu haben. Im Winter war dann der Schnee öfter mal grau

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

09.10.2012 10:21
#10 RE: Überreste in Peenemünde antworten

Am 03.Oktober 2012 wurde (mehr oder weniger) der 22.Jahrestag der "Deutschen Einheit" gefeiert. Ein großer Tag für die Menschheit war dagegen der 03.Oktober 1942. Der erste "perfekte Schuß" in das Weltall gelang von Peenemünde-Ost aus! Vom Prüfstand 7 hob die deutsche Fernkampfrakete A 4 ab und erreichte eine Gipfelhöhe von 84,5 Kilometern bei einer Geschwindigkeit von nahezu Mach 5. In Richtung Danziger Bucht gestartet, durchflog sie in 296 Sekunden eine Flugstrecke von 190 Kilometern. Die A 4 war 14 Meter lang, hatte einen Durchmesser von 1,65 Metern und eine Leermasse von 4 Tonnen. Die Startmasse betrug ca. 14 Tonnen, einschließlich des Gefechtskopfes von 0,7 Tonnen Sprengstoff. Betankt wurde sie mit mit ca. 5 Tonnen flüssigem Sauerstoff (A-Stoff) und ca. 4 Tonnen Alkohol mit einer Anreicherung von 75 Prozent(B-Stoff). Die Brenndauer betrug 65 Sekunden.
VOR 70 JAHREN begannen die Fesseln der Schwerkraft zu fallen, allerdings unter Bedingungen des Krieges - dem Vater aller Dinge. Wer mehr dazu wissen will, lese das ausgezeichnete Fachbuch "RAKETENSPUREN. Peenemünde 1936-1996" von Volkhard Bode und Gerhard Kaiser, verlegt im Bechtermünz Verlag, ISBN 3-86047-584-3 .

 Sprung  

Impressum:

Alexander Schrödter
Hauptstr. 38
63911 Klingenberg

Tel: 09372/9475105
Fax: 09372/9475107

USt-IdNr.: DE814828020

alex@futurerent.de

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalte von Seiten habe, auf die von dieser Homepage hier und in Folge verwiesen wird. Die durch Links auf diesen und nachfolgenden Seiten abrufbaren Informationen und Inhalte spiegeln nicht zwingend unsere Meinung wieder. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen