Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


logo

Das Forum für Militär, Politik- und Zeitgeschehen





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 52 Antworten
und wurde 459 mal aufgerufen
 Die Wiedervereinigung
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

18.05.2012 08:32
#46 RE: ehemalige Staatsgrenze ist aktuelle Armutsgrenze antworten

Deutschland ist das Paradies des Großkapitals und der Hochfinanz. In keinem anderen Land gibt es soviele "Schutzgebiete" für diese Spezies. Die Wirtschaft bestimmt die Politik und die Verwendung der Politiker. Jeder Politiker ist auch bestrebt, in der Wirtschaft zu landen. Diese Überflieger benutzen ihr politisches Amt lediglich als "Eintrittskarte" in den "Kontakthof" der DAX-Welt des Frankfurter Börsenviertels. Unsere Kanzler sind eigentlich die Chefs der Deutschen Bank! Deutschland beteiligt sich nicht an der Konvention zur Bekämpfung der weltweiten Korruption. Warum wohl nicht?

Matzerath Offline



Beiträge: 160

25.06.2012 16:07
#47 RE: ehemalige Staatsgrenze ist aktuelle Armutsgrenze antworten

Zitat
Gepostet von stomatophylax
Dennoch muss die Frage gestellt werden, warum trotz mitlerweile bester Infrastruktur und riesigen Fördersummen die industrielle Produktivität nur 80% der westdeutschen beträgt.



Das kommt darauf an welchen Koeffizienten man als Grundlage nimmt. Was ist die Produktivität von 100%? Der Deutsche lebt um zu arbeiten, der Franzose arbeitet um zu leben. Sicher ist wohl, daß heute die Arbeitnehmer auf dem Zahnfleisch kriechen und bis zum Umfallen ausgebeutet werden. Die Krankenkassen belegen es, daß immer mehr Leute nicht nur körperlich sondern auch seelisch arbeitsbedingt am Ende sind. Und in Berlin träumt man von der Rente mit 67 Der Faktor Mensch wird bis auf´s Blut ausgesaugt und vieleicht macht der Ossi dieses Spiel eben nur bedingt mit?

Es schrieb Matzerath :)

stomatophylax Offline



Beiträge: 350

25.06.2012 23:07
#48 RE: ehemalige Staatsgrenze ist aktuelle Armutsgrenze antworten

Matzerath,

Produktivität wird überall um Vergleichbarkeit zu gewährleisten nach derselben Formel ermittelt:
Leistung oder erzeugte Güter im Verhältnis zu den eingesetzten Produktionsfaktoren ( Arbeit, Material, Energie, Maschinen ).
In den hochmodernen Autowerken von VW, Porsche und BMW liegt die Produktivität mit Sicherheit auf Westniveau. Gleiches gilt für die großen Landwirtschaftsbetriebe. Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, Produktivitätserhöhung erfolge auf Kosten und auf den Knochen der Beschäftigten; das Gegenteil ist der Fall: Durch den Einsatz modernster Technk und Verfahren wird der Arbeiter körperlich entlastet und dadurch produktiver. Als Nebeneffekt entstehen weniger Berufserkrankungen.

Matzerath Offline



Beiträge: 160

26.06.2012 17:09
#49 RE: ehemalige Staatsgrenze ist aktuelle Armutsgrenze antworten

Womit wir wohl bei der BWL gelandet wären - aktuell fahren unsere BWL´er ja ein renommiertes Unternehmen nach dem Anderen an die Wand. Irgendwas kann da wohl nicht stimmen.
Im Endeffekt kann man Produktivität nach Belieben hoch oder runterrechnen, da es schlichtweg keinen festen Koeffizienten gibt. Ganze Unternehmen werden zerhackt zu Einzel-GmbH´s umgewandelt, teilweise absichtlich Pleite gehen gelassen ect. ect. die Trickserei hat Programm und die Regierung sieht tatenlos zu, da die Mischpoke mit zig Anteilen selbst mit in den Vorständen hockt.

Wie erklärst Du Dir die ständig steigenden Krankheitszahlen, wenn das angelich ein verbreiteter Irrglaube sein soll?

Es schrieb Matzerath :)

stomatophylax Offline



Beiträge: 350

27.06.2012 12:44
#50 RE: ehemalige Staatsgrenze ist aktuelle Armutsgrenze antworten

Zur Marktwirtschaft gehört generell und als wichtigstes Element die Veränderung. Unternehmen werden gegründet, wachsen und gehen vielleicht auch unter, wenn sie im Markt nicht bestehen können. Auf der anderen Seite sind Firmen wie ThyssenKrupp, seit fast 200 Jahren, Siemens seit 170 und die großen Chemeikonzerne seit ca. 140 nicht nur aktiv, sondern zu Weltunternehmen gewachsen. Dies war nur durch ständige Anpassung, neue Produkte usw. möglich.
Die Gangsterbande, die gegenwärtig in vielen Firmen negativ auffällt, ist im Glauben an die aus den USA gekommene Allmacht der BWL oder Business Administration auf ihre überbezahlten Posten gekommen. Es ist dasselbe unfähige und verantwortungslose eitle Pack wie die Masse der Politiker.
Was die Beschäftigten heute nervt und z.T. krank macht, sind zum einen falsche Vorstellungen vom Arbeitsleben und zum anderen ein schlechtes Betriebsklima. Immer weniger Menschen identifizieren sich mit dem Unternehmen, in dem sie arbeiten.

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.788

27.06.2012 13:18
#51 RE: ehemalige Staatsgrenze ist aktuelle Armutsgrenze antworten

Zitat
Gepostet von stomatophylax

Was die Beschäftigten heute nervt und z.T. krank macht, sind zum einen falsche Vorstellungen vom Arbeitsleben und zum anderen ein schlechtes Betriebsklima. Immer weniger Menschen identifizieren sich mit dem Unternehmen, in dem sie arbeiten.



Hier unterschreibe ich mal ganz dick!

Hier mal ein gutes Beispiel für das was Du und Mazerat beschreibst:

http://mainsite-services.de/relaunch/cms...nt.php?idcat=52

Hier habe ich Mitte der 90er mal gearbeitet und es war im Angestelltenverhältnis der beste Job den ich vor meiner Selbstständigkeit je hatte. Heute trifft es dort genau zu was Du beschreibst. Das Chemiewerk lief früher als Werk der AKZO AG. Heute wie Du im Link erkennen kannst zahllose Einzelunternehmen. Die Zeitarbeit ist Programm. Einzelne Firmen wurden Pleite gerechnet um Betriebsrenten nicht auszahlen zu müssen, um Leute zu entlassen um sie später wieder für 35% weiniger Lohn über Zeitarbeitsfirmen wieder einzustellen. Die Zeitarbeitsfirmen gehören ganz rein zufällig auch zu diesem ICO (welch ein Wunder)...
Trickserei wo man hinsieht, geduldet und gefördert von der Rot/Grünen/Gelben/Schwarzen Suppe...

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

stomatophylax Offline



Beiträge: 350

27.06.2012 21:57
#52 RE: ehemalige Staatsgrenze ist aktuelle Armutsgrenze antworten

Das ist ja das Hauptproblem seit etwa 30 Jahren: Die Politiker sind zunehmemnd zu reinen Interessenvertretern der Wirtschaft und der wirklich Reichen gworden. Dazu die aus den USA übernommenen Moden, die als neue Erkenntnisse verkauft, die bewährte, in langen Zyklen denkende und wirkende europäische Methodik verdrängen wollen. Da, wo dies am weitesten gelungen ist, wie in Großbritannien, bestehen heute die größten Probleme, siehe Arbeitslosigkeit, Krisenanfälligkeit, schwindende Konkurrenzfähigkeit.

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

13.08.2015 12:31
RE: ehemalige Staatsgrenze ist aktuelle Armutsgrenze antworten

Vor 54 Jahren wurde die MAUER (inzwischen ein internationales "Erfolgsmodell") durch die DDR-Führung errichtet als Zeichen der (nun) sichtbaren Trennung zwischen den Ost- und Westdeutschen. Die DDR-Wirtschaft konnte sich durch diese "Maßnahme" nachhaltig stabilisieren, die BRD-Wirtschaft mußte sich die notwendigen Arbeitskräfte nunmehr aus der Türkei ins Land holen.

Nach dem "Fall der Mauer" 1989 setzte sich die 1961 unterbrochene, deutsche Ost-West-Wanderung fort.
Das STATISTISCHE BUNDESAMT (DESTATIS) mußte in ihrer jüngsten Bekanntgabe von 2015 feststellen, daß im BEITRITTSGEBIET ein Netto-Verlust (!) an Bevölkerung von 1,2 Millionen (ohne Einbeziehung Berlins) seit der WENDE zu verzeichnen ist. Die Anzahl der Bürger beträgt in den NEUEN BUNDESLÄNDERN nur noch 12,5 Millionen!

Ganze Landstriche sind entvölkert und "de-naturiert." Es sind nur noch "blühende Inseln" übriggeblieben, statt der von Herrn KOHL versprochenen "blühenden Landschaften."
Welche persönliche Demütigung für diesen Alt-Kanzler nach 25 Jahren Existenz seines "Lebenswerkes" ...
Hochmut kommt eben vor (!) dem (auch persönlichen) Fall.

Die Mär von der "politischen Unzufriedenheit" der DDR-Bürger als Hauptfluchtgrund (!) ist durch diese Tatsache als Argument zerstoben.
Früher wie heute zählt die Verbesserung der persönlich-materiellen Situation als Triebfeder für Wanderungsbewegungen der Menschen. Die gegenwärtige, globale Völkerwanderung hat auch hier ihre Ursachen.

Seit 1990 fristet das BEITRITTSGEBIET als quasi "westdeutsches Protektorat" (ca. 90 Prozent der Führungskräfte stammen noch heute aus der "alten" BRD) ein wirtschaftliches Schattendasein. Ohne grundlegende Veränderungen der Infrastruktur kommt es da nie daraus.

Nach der vorsätzlichen Zerstörung intakter Staaten, wird deren Bürger die Existenzgrundlage im eigenen Land genommen.
So auch im deutschen BEITRITTSGEBIET seit 1990. Die gezielte Ausschaltung der DDR-Industrie - als möglichen Markt-Konkurrenten durch die TREUHAND - vernichtete die Lebensgrundlage von Millionen ehemaligen DDR-Bürgern und zwang (!) sie in die Situation von "Arbeits-Nomaden" oder gar auf den "Arbeiter-Strich" als Zeitbeschäftigte.

Die Bürger wurden und werden so auch politisch (!) radikalisiert und in einen sozialen Überlebenskampf gezwungen. PEGIDA und AfD sind Folgeerscheinungen für diese gescheiterte Politik aller (!) Bundestags-Parteien.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Impressum:

Alexander Schrödter
Hauptstr. 38
63911 Klingenberg

Tel: 09372/9475105
Fax: 09372/9475107

USt-IdNr.: DE814828020

alex@futurerent.de

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalte von Seiten habe, auf die von dieser Homepage hier und in Folge verwiesen wird. Die durch Links auf diesen und nachfolgenden Seiten abrufbaren Informationen und Inhalte spiegeln nicht zwingend unsere Meinung wieder. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen