Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


logo

Das Forum für Militär, Politik- und Zeitgeschehen





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 43 mal aufgerufen
 aktuelle Tagespolitik
C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.788

12.10.2009 23:45
RE: Wo ist Westerwelle? antworten

Im Wahlkampf liess er keine Kamera aus um uns von seinen Zielen zu überzeugen und nun? Nur noch Hintereingänge...

Tja, nach dem Bravourstück der Ökoliberalen
an der Saar redet von Westerwelle keiner mehr
;-)

Jedem klar denken Menschen war klar, dass
Westerwelle die größten Wahlversprechen
brechen muss um in die Regierung zu kommen.
Es ist ihm sicher unangenehm nun Rede und
Antwort zu stehen. Die erste Entlastung wurde
ja heute schon bekannt gegeben, man denkt
über eine Einführung einer PKW Maut nach. Ich
hoffe wir bekommen nicht noch mehr von diesen
versprochenen Entlastungen....

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Panzermann Offline




Beiträge: 128

13.10.2009 19:40
#2 RE: Wo ist Westerwelle? antworten

Zitat
Gepostet von C a t e x u s
Im Wahlkampf liess er keine Kamera aus um uns von seinen Zielen zu überzeugen und nun? Nur noch Hintereingänge...

Tja, nach dem Bravourstück der Ökoliberalen
an der Saar redet von Westerwelle keiner mehr
;-)

Jedem klar denken Menschen war klar, dass
Westerwelle die größten Wahlversprechen
brechen muss um in die Regierung zu kommen.
Es ist ihm sicher unangenehm nun Rede und
Antwort zu stehen. Die erste Entlastung wurde
ja heute schon bekannt gegeben, man denkt
über eine Einführung einer PKW Maut nach. Ich
hoffe wir bekommen nicht noch mehr von diesen
versprochenen Entlastungen....

Gruß Alex



Na jetzt mal ganz ehrlich, wer geglaubt hat, daß irgendwo Spielraum für Steuersenkungen ist, der zieht sich m.E. auch die Hose mit der Kneifzange an! Jetzt geht von Seiten der FDP das übliche Gejammere los: wenn wir das gewußt hätten, wie mies die Haushaltslage ist, hätten wir niemals solche Aussagen gemacht wie im Wahlkampf... Seltsam ist nur, das der Haushaltsausschußvorsitzende der letzen Legislaturperiode von der FDP kam... Und dann von Nix gewußt haben? Ich pers.schließe überhaupt nix an Grausamkeiten mehr aus, die Büchse der Pandora wird geöffnet werden, so viel ist klar! Schließlich muß die Kohle, die in der Krise ausgegeben wurde, ja auch irgendwann, irgendwo reingeholt werden. Und irgendwie schwant mir schon, bei wem das sein wird...

VG vom Panzermann

Nicht Kleckern, Klotzen!

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.788

14.10.2009 01:13
#3 RE: Wo ist Westerwelle? antworten

Heute war bei Maischberger der Börsenexperte der ARD Frank Lehmann zu Gast. Er hatte dort die Diagramme des Börsencrashs aus den 20er Jahren mit der heutigen Krise übereinandergelegt. Er ist ebenfalls wie alle anderen Experten überzeugt, dass das dicke Ende noch kommt...
Nur die Politik gaukelt uns was vor von wegen "zu viele offene Lehrstellen" und die Krise wäre vorbei...

Und Deutschland hat auch noch mit schwarz/gelb diesen Neoliberalsmus gewählt, der für diese ganze Krise verantwortlich ist...

Und die Grünen laufen auch noch zu schwarz/gelb über und verhindern somit zumindest über den Bundesrat noch das Schlimmste zu verhindern.

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

_robert_ Offline




Beiträge: 92

18.10.2009 00:27
#4 RE: Wo ist Westerwelle? antworten

Wer glaubt , die Kriese wäre im Abklingen dem ist nicht mehr zu helfen .
Letztens babbelte ein "Seher" so ein Marktforcher und Finanzexperte , er sähe Licht am Ende des Tunnel,s ....

Fiel mir sofort selbiges Gleichnis ein , von einem meiner Ausbilder gebraucht - es könnte auch ein entgegen kommender Zug sein ( das besagte Licht )

Gruß ! Robert

Laßt bloß den Krieg in Frieden !

Rainer 48 ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2009 01:37
#5 RE: Wo ist Westerwelle? antworten

Hallo,
wer beim Wählen einer Partei im September geglaubt hat, dass es Spielraum für Steuersenkungen geben würde, der ist blauäugig. Die letzte Regierung hat schon x x 1 000 000 000 in die Wirtschaft zur Bankenstützung gepumpt, ich würde mich freuen wenn eine Regierung die gleiche Summe zu Gunsten der Bevölkerung in die Wirtschaft pumpen würde. Und zwar so, dass das Geld auch bei den Bedürftigen ankommt.
Die vorgesehene Steuerreform wird, falls wirklich stattfindend, nur den Wählern der Spasspartei bzw. der Partei der Besserverdienenden zu Gute kommen.
Gruss
Rainer

 Sprung  

Impressum:

Alexander Schrödter
Hauptstr. 38
63911 Klingenberg

Tel: 09372/9475105
Fax: 09372/9475107

USt-IdNr.: DE814828020

alex@futurerent.de

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalte von Seiten habe, auf die von dieser Homepage hier und in Folge verwiesen wird. Die durch Links auf diesen und nachfolgenden Seiten abrufbaren Informationen und Inhalte spiegeln nicht zwingend unsere Meinung wieder. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen