Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


logo

Das Forum für Militär, Politik- und Zeitgeschehen





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 49 mal aufgerufen
 Museen und Veranstaltungen
DirkDieter Offline




Beiträge: 111

23.05.2010 00:12
RE: Militärhistorisches Museum der BW / Dresden antworten

Hallo,

war schon mal einer im MHM BW in Dresden?
Wenn die Umbauarbeiten endlich abgeschlossen sind (ich glaub das sollte nächstes Jahr der Fall sein), lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall.

Gruss Dirk

Providentiae Memor

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

17.04.2012 00:15
#2 RE: Militärhistorisches Museum der BW / Dresden antworten

So, bin am Sonntag aus Dresden zurück gekommen.

Der Umbau und die Aufmachung/Ausstellung sind einfach nur enttäuschend. Sicher 50% der Exponate sind nicht mehr da, was noch da ist, ist so anstrengend in der Aufmachung, daß einem nach 2 Stunden der Schädel platz. Total überzogene künstlerische Aufmachung. Mal ganz davon abgesehen, das die historsiche Subastanz des Gebäudes durch den Keil völlig zerstört wurde.

Die Krönung der Ausstellung war die Gleichsetzung des Genozid in Ruanda mit dem 11. September...

Ein Besuch lohnt nicht mehr.
Da lobe ich mir Koblenz oder Munster.

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

15.02.2013 13:45
#3 RE: Militärhistorisches Museum der BW / Dresden antworten

In der Stadt DRESDEN wird im Militärmuseum und in den Staatlichen Kunstsammlungen dem 250. JAHRESTAG DES FRIEDENS VON HUBERTUSBURG gedacht.
Heute vor 250 Jahren (am 15. FEBRUAR 1763) wurden bei der sächsischen HUBERTUSBURG, im nicht sehr weit entfernten Schloß DAHLEN, die Schlußdokumente zwischen Preußen und Österreich zur Unterschrift ausgefertigt. Der bereits andauernde Waffenstillstand wurde zum Friedensvertrag geführt. Da Schloß DAHLEN "nur" regional bekannt war, erhielt der Vertrag seinen Namen nach der größten, europaweit bekannten Jagdresidenz des Königreiches Sachsen, dem Lustschloß HUBERTUSBURG. Das Schloß selbst war im Jahre 1761 von den Preußen gründlich "ausgeräumt" worden, als "Rache für Schloß Charlottenburg" (bei Berlin), und deshalb nicht "verfügbar".
Der FRIEDEN VON HUBERTUSBURG erfolgte 5 Tage nach dem FRIEDEN VON PARIS, dem Friedensschluß zwischen den Verbündeten England und Portugal einerseits und dem Bündnis aus Frankreich und Spanien andererseits. Preußen stand als "Festland-Degen" auf Englands Seite und band damit bedeutende Streitkräfte Frankreichs und Österreich/Spaniens in Westeuropa.
Der SIEBENJÄHRIGE KRIEG war eigentlich der Weltkrieg des 18. Jahrhunderts gewesen! Er wurde in Westeuropa, Indien und Nordamerika zu Lande und zu Wasser gleichzeitig geführt.
Die Siege Englands und Preußens bedingten einander: England wurde Weltmacht und Preußen Großmacht!

Die HUBERTUSBURG (heute ein Krankenhaus) in WERMSDORF am Horstsee ist über die Autobahn (A 14) in Richtung Leipzig erreichbar, Abzweig nach MUTZSCHEN. Die nächste Bahnstation der Deutschen Bundesbahn befindet sich in OSCHATZ (Bahnstrecke LEIPZIG-DRESDEN). Von da aus fährt ein Linienbus nach WERMSDORF.
Interessante Ansprechpartner vor Ort sind im Netz erreichbar unter www.freundeskreis-hubertusburg.de

[ Editiert von Kai Guleikoff am 15.02.13 13:47 ]

 Sprung  

Impressum:

Alexander Schrödter
Hauptstr. 38
63911 Klingenberg

Tel: 09372/9475105
Fax: 09372/9475107

USt-IdNr.: DE814828020

alex@futurerent.de

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalte von Seiten habe, auf die von dieser Homepage hier und in Folge verwiesen wird. Die durch Links auf diesen und nachfolgenden Seiten abrufbaren Informationen und Inhalte spiegeln nicht zwingend unsere Meinung wieder. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen