Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


logo

Das Forum für Militär, Politik- und Zeitgeschehen





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 162 mal aufgerufen
 aktuelle Krisenherde
Joachim Datko Offline



Beiträge: 1

30.05.2011 10:15
RE: Man lebt nur einmal! antworten

Ich bin Atheist und gehe davon aus, dass es nur dieses eine Leben gibt!

- In Afghanistan sind mittlerweile 51 deutsche Soldaten gefallen, fern der Heimat!
siehe z.B. http://www.zeit.de/politik/ausland/2011-...hlag-bundeswehr

- Der extrem hohe Materialeinsatz kostet uns viel Geld, welches wir bei der hohen Verschuldung des Bundes eigentlich gar nicht haben.

Verstärken wir die öffentliche Diskussion, damit sich endlich was bewegt.
Siehe z.B.: http://www.fr-online.de/politik/regierun...42/-/index.html
"Ursprünglich wollte die Bundesregierung 2011 die ersten Soldaten aus Afghanistan abziehen. Außenminister Westerwelle möchte damit aber doch noch ein Jahr warten."

Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire und soziale Marktwirtschaft
Monopole.de

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

30.05.2011 17:38
#2 RE: Man lebt nur einmal! antworten

Dazu fällt mir spontan dieser Link ein:

http://www.youtube.com/watch?v=iFE2u4Q6s0M

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

10.04.2012 09:30
#3 RE: Man lebt nur einmal! antworten

Deutschland steckt in vielen "Bündnisfallen". Deutschland ist nach wie vor nicht souverän! Die ausgeübte "parlamentarische" Demokratie soll den Volkswillen ausbremsen und kanalisieren. Die sogenannten Volksparteien haben lediglich zwei(!) Prozent der Wahlbürger in Mitgliedschaft und bestimmen weitgehend über das Wohl und Wehe aller Deutschen. Ein nicht mehr zeitgemäßer Zustand!
Das Volk muß direkt an der Politik beteiligt werden. Volksvertreter kann nur sein, wer in seinem Stimmbezirk mit Mehrheit gewählt wird. Die "Schiebereien über Listen" gehören zur Vergangenheit. VOLKSBEFRAGUNG und VOLKSABSTIMMUNG sind die Urformen für die legitime Mehrheitsbildung. Das Volk muß sein Schicksal selber bestimmen können und dann auch dafür einstehen. WIR SIND DAS VOLK!

stomatophylax Offline



Beiträge: 350

10.04.2012 16:39
#4 RE: Man lebt nur einmal! antworten

Die Mitgliedschaft in einer politischen Partei ist für sich genommen weder Ausdruck oder Beweis für eine besondere politische Befähigung noch für die Wahrnehmung irgendwelcher übergeordneter Interessen. Primär ist dies für wahrscheinlich 99% der Parteimitglieder die Eintrittskarte in eine Gesellschaft, die ihren Mitgliedern Pöstchen, Pfründe und Versorgungen verschaffen kann. Die im GG festgeschriebene Regel "Parteien wirken bei der politischen Willensbildung mit" ist pervertiert worden zum totalen Allmachts- und Allgegenwärtigkeitsanspruch dieser Institutionen. Das unheilvolle Herumdoktern dieser zum größten Teil blutigen Laien, oft von falschen Ideen oder besser Gehirnfürzen gelenkt - siehe das gelbe, grüne und linke Pack - hat unseren Staat in vielen Bereichen fehlgesteuert. Erziehung, Bildung, Altersversorung, Gesundheitswesen, innere und äußere Sicherheit, Finanzen und jetzt die Energieversorgung sind alle vor die Wand gefahren worden und das immer aus denselben Gründen: Partikularinteressen, durch Lobbyisten gefördert, wurde immer Vorrang vor Gemeinschaftsinteressen eingeräumt; die Verursacher von Schäden und Verlusten gingen fast immer straffrei und ohne Regress aus; viele einfach strukturierte Menschen wurden der Verantwortung für sich selbst und ihre Familien durch eine absurde Bürokratie entwöhnt und sind heute hilflos; die breite Masse ist dümmer denn je, die Muttersprache wird in Wort und Schrift nur noch eingeschränkt beherrscht; Allgemeinwissen in weiten Bereichen ist kaum vorhanden. Alles die Folgen einer wahnwitzigen Schulpolitik, die bestimmten Elternkreisen nach dem Mund redet statt Notwendiges und Sinnvolles zu exerzieren sowie der Dauerberieselung durch das Privatfernsehen, dessen Idiotenniveau sich ARD und ZDF weiter annähern.
Auf dieser Basis können Volksentscheid und Volksbefragung nur ganz beschränkt zugelassen werden, siehe die katastrophalen, nur von interessierten Minderheiten der schweigenden Mehrheit aufoktoyierten Ergebnisse der letzten Jahre. Unbedingt geändert werden muss das Wahlrecht, Listen- und Verhältniswahl führen zu Klüngel und Verkrustungen. Direktwahl der Abgeordneten muss an ihre Stelle treten, parallel dazu die Reduzierung des Bundestags auf 400 Sitze und die Abschaffung der Bundesländer.

 Sprung  

Impressum:

Alexander Schrödter
Hauptstr. 38
63911 Klingenberg

Tel: 09372/9475105
Fax: 09372/9475107

USt-IdNr.: DE814828020

alex@futurerent.de

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalte von Seiten habe, auf die von dieser Homepage hier und in Folge verwiesen wird. Die durch Links auf diesen und nachfolgenden Seiten abrufbaren Informationen und Inhalte spiegeln nicht zwingend unsere Meinung wieder. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen