Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


logo

Das Forum für Militär, Politik- und Zeitgeschehen





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 48 mal aufgerufen
 aktuelle Tagespolitik
C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

08.09.2011 11:21
RE: Man sollte meinen der Kalte Krieg wäre vorbei...? antworten

...aber weit gefehlt:

Kubakrise: Rossmann wirft PayPal raus

Die Drogeriekette Rossmann möchte sich nicht vorschreiben lassen, welche Produkte sie verkauft und hat daher PayPal gekündigt.

PayPal versucht seit einigen Wochen, das im Jahr 1962 erlassene amerikanische Handelsembargo gegen Kuba auch in Deutschland durchzusetzen. Rossmann möchte sich aber nicht erpressen lassen und schreibt dazu unter anderem:

"Der Zahlungsdienstleister PayPal hat die Rossmann Online GmbH - wie auch andere deutsche Händler - aufgefordert, den Vertrieb kubanischer Produkte einzustellen. PayPal droht uns damit, dass anderenfalls die Geschäftsbeziehung gekündigt wird. PayPal hat seinen Stammsitz in den USA und begründet seine Aufforderung damit, dass sie deshalb verpflichtet sei, das US-Embargo gegenüber Kuba auch in ihren ausländischen Tochtergesellschaften umzusetzen.

Obwohl viele unserer Kunden PayPal nutzen, wollen wir dieser Aufforderung nicht nachkommen. Wir sind überzeugt, dass wir damit in Ihrem Interesse handeln. Denn aus unserer Sicht gibt es keinen Grund, warum hier amerikanisches Recht praktiziert werden muss. Noch viel wichtiger: Wir wehren uns dagegen, dass Sie, unsere Kunden, auf diese Weise bevormundet und ihrer freien Entscheidung beraubt werden. Wir hoffen, damit auch in Ihrem Interesse zu handeln."


Bei anderen (kleineren) Onlinehändlern hat PayPal nicht nur mit Kündigung gedroht, sondern das auch zügig durchgezogen. Mehrere Betroffene haben sich zusammengeschlossen und gehen juristisch gegen die Kündigungen vor. Sie versuchen derzeit unter Federführung von bardealer.de, beim Landgericht München eine einstweilige Verfügung gegen PayPal zu erwirken.

Quelle: http://www.wortfilter.de/news11Q3/4188-K...PayPal-raus.php

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

stomatophylax Offline



Beiträge: 350

11.09.2011 17:09
#2 RE: Man sollte meinen der Kalte Krieg wäre vorbei...? antworten

Die größenwahnsinnigen Amis konnten sich bisher daruf verlassen, dass sie einzige Weltmacht waren. Mit dem wirtschaftlichen Aufstieg Chinas und dem parallel dazu verlaufenden Zerfall der US-Wirtschaft, gehört diese lange unangefochtene Position bald der Vergangenheit an. Dieses Gebaren wie das von paypal zeichnet die USA seit jeher aus: Einerseits prüde und scheinheilig religiös verklemmt, mit einem Weltbild wie im Mittelalter und auf der anderen Seite ein grenzenloser Machtanspruch, hübsch propagandistisch verbrämt und mit dem Mäntelchen von Gleichheit und Menschenrechten umhüllt, der eine Blutspur hinter sich herzieht, wie sie vergleichbar nur die Mongolen unter Dschinghis Khan aus Abschreckungsgründen gelegt hatten. Man hat sich weite Teile der Menschheit zu Todfeinden gemacht und wundert sich dann, wenn diese ab und zu zurückschlagen.
Schon Churchill hatte festgestellt: Die USA machen immer alles richtig, nachdem sie vorher alle anderen Möglichkeiten ausprobiert haben.

Matzerath Offline



Beiträge: 160

11.09.2011 17:47
#3 RE: Man sollte meinen der Kalte Krieg wäre vorbei...? antworten

Der Ami hat immer noch nicht bemerkt, dass seine Sterne längst am sinken sind. Im US-Strassenbild dominieren die Autos Made in Korea die Silhouette, in Detroit einst das Mekka der US-Autoindustrie liegt alles am Boden und ohne die Staatsanleihen von China wäre die USA überhaupt nicht mehr lebensfähig (von den Saudis mal ganz zu schweigen)
Mit satten 10 Billionen Dollar Auslandsschulden sollten die USA sich langesam etwas zurückhalten...
Aber in Sachen Maßlosigkeit haben sie ja noch nie gegeizt, wohl auch nicht in Sachen Schuldne...

Es schrieb Matzerath :)

 Sprung  

Impressum:

Alexander Schrödter
Hauptstr. 38
63911 Klingenberg

Tel: 09372/9475105
Fax: 09372/9475107

USt-IdNr.: DE814828020

alex@futurerent.de

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalte von Seiten habe, auf die von dieser Homepage hier und in Folge verwiesen wird. Die durch Links auf diesen und nachfolgenden Seiten abrufbaren Informationen und Inhalte spiegeln nicht zwingend unsere Meinung wieder. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen