Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


logo

Das Forum für Militär, Politik- und Zeitgeschehen





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 30 mal aufgerufen
 aktuelle Tagespolitik
C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.788

11.05.2012 21:41
RE: Trauriger Rekord bei poli. motivierten Gewalttaten antworten

Die deutsche Kriminalitätsstatistik verzeichnet einen traurigen Rekord: Noch nie seit Einführung des derzeitigen Erfassungssystems gab es mehr politisch motivierte Gewalttaten als 2011. Besonders viele wurden im linken Spektrum verübt - vor allem bei Demonstrationen. Besonders brutal sind rechte Gewalttäter.

Quelle: Tagesschau.de


Interessant sind die Kommentare der Leser unter tagesschau.de
Alles hat seine Ursachen, aber wie in Sachen Terrorismus wird lieber an den Symptomen herrumgedoktort, statt die Ursachen anzugehen...

Gruss Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

13.05.2012 08:31
#2 RE: Trauriger Rekord bei poli. motivierten Gewalttaten antworten

Politisch motivierte Gewalttaten waren in der Geschichte der Völker immer Anzeichen des VERFALLs eines sozialen Systems in einer sich dem Ende nähernden Kultur. Dieser VERFALL ist gekennzeichnet durch das Fehlen eines geistigen Ideals in der Gesellschaft(Wofür lebe ich?)und des Ausschlusses immer größerer Teile der Volkes am gesellschaftlichen Leben durch Armut(Leben nur noch zum Überleben).
Der Interessierte möge bei OSWALD SPENGLER nachlesen. Hier besonders das zweibändige Werk "DER UNTERGANG DES ABENDLANDES" aus den Jahren 1918 und 1922 und "PREUßENTUM UND SOZIALISMUS" aus dem Jahr 1919. Grundlagenwissen darüber ist, unter den hervorgehobenen Stichworten, bei WIKIPEDIA zu erlesen.
Ansonsten sich in die Fleißarbeit des Studiums vertiefen und dabei furchtlos(!) bleiben.
FELIX,QUI POTUIT RERUM COGNOSCERE CAUSAS (Glücklich, wer die Gründe der Dinge zu erkennen vermag).

stomatophylax Offline



Beiträge: 350

13.05.2012 12:38
#3 RE: Trauriger Rekord bei poli. motivierten Gewalttaten antworten

Zuviel der Schwarzseherei. Politisch motiviert ist ein sehr umfassender Begriff, der hier viel zu eng gefasst wird, da man eine vorgeblich politische Haltung subsummiert. Beispiel: Die Chaoten und die asozialen Kretins, die als sog. schwarzer Block extrem gewalttätig auftreten und am Vorabend des 1. Mai seit Jahren von einer unfähigen Politikerkaste geduldet randalieren, gelten als links, sind aber nur asoziale Kriminelle, die den Staat als Ordnungsfaktor bekämpfen. Es ist weder ein geistiger Unterbau noch überhaupt Verstand vorhanden.
Das Gegenteil ist der politische Terror auf Befehl von Staatsorganen. Hier gibt es keine Abgrenzung; unter dem Vorwand, die Feinde des jeweiligen Systems bis zur Ausrottung zu bekämpfen, wenden ihn alle politischen Richtungen an: Tscheka und Nachfolger in der UdSSR, Maos Schlächter in China, Polt Pots Handlanger in Kambodscha, Militärregime in Lateinamerika gegen Kommunisten, usw.
Darüberhinaus wäre ein Blick sinnvoll, was unter den Begriff "Politsche Straftaten" von der deutschen Justiz gezählt wird. Bereits die Verwendung eines Hakenkreuzes oder von SS-Runen erfüllt diesen Tatbestand, Die Masse entfällt auf solchen Kinderkram und Landfriedensbruch, echte Gewalttaten sind weitaus in der Minderzahl. Hier wird also viel Lärm um nichts gemacht.
Es passt ins Bild dieser Scheinheiligen, dass der erheblich größere Komplex der Ausländerkriminalität, der zum größten Teil Schwerkriminaltät ist, heruntergespielt, schöngeredet und dem Bürger weitgehend vorenthalten wird.

 Sprung  

Impressum:

Alexander Schrödter
Hauptstr. 38
63911 Klingenberg

Tel: 09372/9475105
Fax: 09372/9475107

USt-IdNr.: DE814828020

alex@futurerent.de

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalte von Seiten habe, auf die von dieser Homepage hier und in Folge verwiesen wird. Die durch Links auf diesen und nachfolgenden Seiten abrufbaren Informationen und Inhalte spiegeln nicht zwingend unsere Meinung wieder. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen