Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


logo

Das Forum für Militär, Politik- und Zeitgeschehen





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 146 mal aufgerufen
 Die Bundesrepublik Deutschland
Seiten 1 | 2
C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

06.07.2012 16:13
RE: Haft für Ex-Terroristin Becker wegen Beihilfe antworten

Im vorerst letzten Prozess um die Verbrechen der RAF ist das Urteil gefallen: Die ehemalige Terroristin Verena Becker ist wegen Beihilfe zum Mordanschlag auf Generalbundesanwalt Buback schuldig gesprochen worden. Das Oberlandesgericht Stuttgart verurteilte sie zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren, von denen zweieinhalb bereits vollstreckt sind.

Quelle: Tagesschau.de


Ist das Urteil gerechtfertig? Was meint ihr?

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

stomatophylax Offline



Beiträge: 350

06.07.2012 17:20
#2 RE: Haft für Ex-Terroristin Becker wegen Beihilfe antworten

Die Bader-Meinhof-Bande, die von den Terroristen selbst benutzte Bezeichnung RAF zeigt die ganze erbärmliche Hirnlosigkeit dieser Gemeingefährlichen, war eine Vereinigung von Schwerstkriminellen. Was mit Straßenkrawall begann, steigerte sich schnell über Brandstiftung bis zu Raub, Mord und Entführung. Allein die Verbrämung normaler Straftaten als "politische Aktionen", die von den Idioten in den Medien übernommen wurde, wirkte auf gehirnträge und linksradikal eingestellte Kretins als Entschuldigung. Der angebliche Kampf gegen Hochfinanz und sog. Ausbeuter hätte insofern zahlreiche überzeugte Befürworter finden können, hätten die feigen Attentäter nicht auch Dienstwagenfahrer und Personenschützer ermordet.
Angesichts der zahllosen Straftaten, deren Schwere und Gemeingefährlichkeit auf der einen Seite, und der bis heute durchgehaltenen Weigerung, bei der restlosen Aufklärung der Tatbestände mitzuwirken, ist für mich die Sonderbehandlung dieser Verbrecher nicht nachvollziehbar. Normale Schwerstkriminelle wurden erheblich härter bestraft und kammen in Sicherungsverwahrung. Diese Gesindel lebet dagegen in Stammheim wie in einem Hotel und schikanierte das Justizpersonal. Interessant, dass aus der kopfstarken Anwaltshorde, die sich damals in den Dienst dieser Mörder gestellt hatte, niemand offiziell widerrufen oder seine Irrtümer zugegeben hätte. Einer, Otto Schilly, brachte es sogar zum Bundesminister.
Angesichts der Gefährdung, die die Terroristen für den Staat und seine Bürger dartstellten, haben Polizei und Staatsanwaltschaft laienhaft zurückhaltend agiert und sich damit als Beihelfer betätigt. Die "Organe" der DDR hätten diesen Abschaum genau wie die Fachleute aus dem Prinz-Albrecht-Palais sachgerecht behandelt und einiges verhindern können.
Für mich gehören diese Kriminellen nicht in Talkshows, sondern weggesperrt, am besten bei schwerer körperlicher Arbeit, knapper Ernährung und viel Prügelsuppe.

Matzerath Offline



Beiträge: 160

07.07.2012 02:52
#3 RE: Haft für Ex-Terroristin Becker wegen Beihilfe antworten

Zitat
Gepostet von stomatophylax
Die "Organe" der DDR hätten diesen Abschaum genau wie die Fachleute aus dem Prinz-Albrecht-Palais sachgerecht behandelt und einiges verhindern können.



Genau, Gestapo und Stasimethoden, am Besten gleich vor den Volksgerichtshof mit dem Pack...

Hier zeigt sich, wes Geistes Kind jemand ist.

Es schrieb Matzerath :)

stomatophylax Offline



Beiträge: 350

07.07.2012 12:47
#4 RE: Haft für Ex-Terroristin Becker wegen Beihilfe antworten

Ganz genau, Matzerath,

hier zeigt sich, wer klar denken und differenzieren kann. Schwerstkriminelle, die reihenweise Unschuldige ermordet haben und sich dabei als "Freiheitskämpfer" stilisierten, wurden von den Medien und gewissen Kreisen der Rechtspflege hofiert und unterstützt. Der Staat wurde als eine Art krimineller Vereinigung dargestellt. Fakt ist, die wachsweiche Polizeiführung hat seinerzeit, als Bader, Meinhof und Raspe in einer Garage gestellt worden waren, die spätere Eskalation verursacht; ich wäre mit einer MP reingegangen und es hätte drei tote Terroristen weniger gegeben, dazu keine "Landshut"- und Schleyer-Entführung und etliche Morde hätten nicht stattgefunden.
So einfach ist das, Matzerath. Zum wehrhaften Rechsstaat gehört eben auch unabdingbar das Gewaltmonopol und der Wille, dieses zu exerzieren. Ohne die Einsätze in Entebbe und Mogadischu wären die Flugzeugentführungen munter weitergegangen. Schon einmal darüber nachgedacht?

Matzerath Offline



Beiträge: 160

08.07.2012 20:36
#5 RE: Haft für Ex-Terroristin Becker wegen Beihilfe antworten

Ich würde einfach mal das Geschichtsbuch aufschlagen und das Thema RAF suchen. Terrorismus hat seine Ursachen wie heute auch. Wir erinnern uns wer zuerst Unschuldige umgelegt hat und welche Medien in guter alter Stürmermanier gegen wen gehetzt haben. Das Deutschland damals mit Altnazis übersät war bis in die höchsten Regierungskreise ist bekannt?
Das Ergebnis daraus ist bekannt?

Was Du forderst sind Umstände die man in Diktaturen findet und nicht in Demokartien. Wer Gleiches mit Gleichem vergelten will ist selbst kein Deut besser und wird so nie Terrorsimus bekämpfen, sondern die Spirale der Gewalt nur noch weiter und schneller drehen lassen.

Es schrieb Matzerath :)

stomatophylax Offline



Beiträge: 350

09.07.2012 13:04
#6 RE: Haft für Ex-Terroristin Becker wegen Beihilfe antworten

Matzerath,

was in deutschen Geschichtsbüchern steht, hat seit Jahrzehnten mit der Wirklichkeit nichts zu tun.
Ich höre mit Interesse, dass das "massenhafte" Vorhandensein von sog. Alt-Nazis den Anlass für die Entstehung einer Terrorbande geben habe. Ich rate, einmal die Lebensläufe der führenden Terroristen in Augenschein zu nehmen, dann bricht dieses Lügengebäude sofort zusammen. Außerdem ist keiner dieser Alt-Nazis ermordet worden, sehen wir von Schleyer ab, der aktiver SS-Mann gewesen war.
Nur was gibt Mördern das Recht, Andersdenkende zu töten?
Baader war eine gescheiterte Existenz, mit diffusen Vorstellungen, wie viele seiner Altersgruppe. Erst als er mit Meinhof und Ensslin zusammentraf, wurde aus dem Kleinkriminellen der Terrorist. Vieles spricht dafür, dass Ensslin die eigentliche Ideengeberin und Antreiberin war, übrigens eine Pfarrerstochter.

stomatophylax Offline



Beiträge: 350

09.07.2012 13:17
#7 RE: Haft für Ex-Terroristin Becker wegen Beihilfe antworten

Eine Frage noch: Was soll daraus entstanden sein, dass Alt-Nazis in höchsten Regierungsstellen gewesen sein sollen? Und wer waren diese Alt-Nazis?
Jeder, der 1949 in der deutschen Politik tätig wurde, hatte zwangsläufig sein Leben in Kaiserreich, Weimarer Republik und Drittem Reich verbracht. Zahlreiche Beamte haben allen drei Staaten und der neuen Bundesrepublik treu und redlich gedient. Beamte hatten damals ein anderes Ethos als die Gnome, die heute verbeamtet sind. Man führte einen tadellosen Lebenswandel und die Dienstgeschäfte in völliger Gesetzes- und Staatstreue. Dies war einfach, da Berufsbeamte keiner Partei angehören durften!!!
Angesichts der beispiellosen Durchkämmung eines ganzes Volkes nach allen möglichen Suchkriterien, ist davon auszugehen, das die Alliierten und die von ihnen eingesetzten jüdischen Killergruppen alle Täter und Mittäter, derer sie habhaft werden konnten, umgebracht haben.
Allein die NSdAP-Mitgliedschaft hat keine Aussagekraft, wer sich mit dem System identifizierte. Dann müsste die DDR-Bevölkerung ja fast vollständig kommunistisch gewesen sein, was sie definitiv nicht war.

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

09.07.2012 16:18
#8 RE: Haft für Ex-Terroristin Becker wegen Beihilfe antworten

Als historisch gesichert kann man wohl den Fakt betrachten, daß die Gewaltspirale durch Springer-Medien angefacht und durch die Staatsmacht losgetreten wurde. Die ersten Opfer dieses Konflikts sind ja bekanntlich auch in der linken Szene zu suchen. Spätestens mit der 2. Genaration und deren Ziele geht der RAF die Symphatie verloren, welche sie noch mit der 1. hatte. Vor kurzem habe ich im BR eine Umfrage gehört, nachdem ein nicht unbeachtlicher Teil der Bevölkerung einer Neuauflage der RAF positiv gegenüberstehen würde. Das sind Tatsachen die man nicht unter den Tisch kehren sollte. Wie oben schon geschrieben wurde, Terrorismus bekämpft man nur in dem man gegen die Uraschen vorgeht. Die Bomben werden weiter hochgehen, ob nun ein Bin Laden, ein Gaddafi oder ein Bader noch lebt spielt da keine Rolle.

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Matzerath Offline



Beiträge: 160

09.07.2012 17:55
#9 RE: Haft für Ex-Terroristin Becker wegen Beihilfe antworten

an stomatophylax:

ich denke wir reden da am Thema vorbei. Mir ging es um Deine Aussagen bezüglich der Behandlung der Terroristen. Das diese "Behandlung" die Du vorgesehen hättest kaum besser wäre und ebenso kriminell.

Das diese Altnazis bis in Regierungskreise vorhanden waren ist bekannt und belegt. Für mich ist es ein gewaltiger Unterschied, ob jemand im 3. Reich gelebt hat oder in einer Organisation/Partei wie der NSDAP Mitglied war. Ähnliche Diskussionen gibt es ja heute auch wegen der IM Tätigkeit für das MfS.

Ich erinnere mich an Straßen-Interviews aus der RAF Zeit, da wurden Vergasungen der 68er gefordert, genau das ist dieser Geist den ich meine. Da ist mir die schlechteste Demokratie lieber als solche Wirrköpfe wieder an der Macht und das waren sie damlas definitiv: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_ehema...%C3%A4tig_waren

Es schrieb Matzerath :)

stomatophylax Offline



Beiträge: 350

09.07.2012 18:53
#10 RE: Haft für Ex-Terroristin Becker wegen Beihilfe antworten

Catexus, was hat die Springer-Presse losgetreten? Wer waren die "Opfer" in der linken Szene. Fakt ist, dass damals eine relativ kleine Gruppe, die sich in marxistisch-leninistischer Dialektik auskannte, den Versuch machte, durch Indoktrination von innen heraus das System in der BRD zu zerschlagen und den Sozialismus einzuführen. Bei den "Werktätigen" liefen die Chaoten vor die Wand, so trieben sie ihr dreckiges Spiel an den Universitäten und bei Straßenkrawallen. Untereinander in verschiedenste Sekten zersplittert, hatten sie hre größten Erfolge an den Unis, wo die Kinder des Bürgertums studierten. An den neuen Unis, wie der Ruhruniversität Bochum, spielten die linksradikalen Spinner kaum eine Rolle. Ich habe diese Dreckspatzen damals als weltfremde Sektierer erkannt und die Masse meiner Kommilitonen ebenfalls. Wir wussten im Gegensatz zu diesen Sprücheklopfern, was Arbeit und Schwielen an den Händen bedeuten. Nach ein paar Jahren war der Spuk dann genauso schnell verschwunden, wie er aufgetaucht war. Mit dem Unterschied, dass die meisten eloquenten Hintermänner sich auf lukrative Posten, vornehmlich in der Werbebranche! abgesetzt hatten oder als Juristen im Staatsdienst saßen. Das waren Opportunisten, die möglichst schnell an die Fleischtöpfe wollten. Opfer haben höchstens die dummen Mitläufer gemacht, die mit Recht von der Polizei verdroschen wurden und die heute nostalgisch als Stimmvieh für grünen und roten Gedankenmüll dienen. Die Zerrüttung unseres ehemals vorbildlichen Bildungssystems, eine übertriebene "Fürsorge" staatlicher Stellen für alles und jedes bis hin zur Entmündigung großer Teile der Unterschicht mit endlsoen Folgen, das ist geblieben und wird von uns allen teuer bezahlt.

stomatophylax Offline



Beiträge: 350

09.07.2012 19:16
#11 RE: Haft für Ex-Terroristin Becker wegen Beihilfe antworten

Matzerath,

da hängst Du irgendwelchen Vorstellungen an, die es so nie gegeben hat. Von den Führungsrängen des 3. Reiches ist niemand in der BRD auch nur annähernd wieder in politisches Amt gelangt. Von den studierten und oft überdurchschnittlich intelligenten, fleißigen und organisatorisch Begabten, die damals im höheren Dienst tätig gewesen waren, wurde eine Reihe nach erfolgter Überprüfung in die Regierungs- und Ministerialverwaltung übernommen, weil man auf Fachleute dieses Kalibers und mit deren Erfahrungsschatz nicht verzichten konnte, die Betonung liegt auf konnte. Hier ragt besonders Staatssekretär Globke heraus, der als Adenauers rechte Hand nicht nur die Regierungszentrale organisierte und steuerte, sondern durch ein unglaubliches Arbeitspensum Adenauer in allen wichtigen Fragen zuarbeitete und dazu beitrug, die damals anstehenden zahlreichen Entscheidungen schnell auf den Weg zu bringen. Verglichen mit dem Wasserkopf Kanzleramt unter Merkel hat damals eine Handvoll Spitzenbeamter zusammen mit 2 Dutzend Sekretärinnen mindestens dasselbe Pensum erledigt und das ohne ständige Zurufe aus Karlsruhe. Ansonsten ist nur Kiesinger zu nennen. Anders sieht die Lage in der Justiz und im auswärtigen Dienst aus. Leider konnten viele Schreibtischtäter die im Krieg mit aller Härte zu Werke gegangen waren, auch als dies nicht mehr notwendig war, nahtlos als Richter und Staatsanwälte ihre Karrieren fortsetzen, siehe den Marinerichter Filbinger. Über die Ordensbruderschaft der Botschafter und Attachés Worte zu verlieren, hieße Eulen nach Athen tragen. Nach anfänglichem Abwarten hatten sich die meisten dieser noblen Zeitgenossen voll dem Führerstaat identifiziert, während ein kleiner Teil sich darin gefiel, als Verräter zum Teil höchst geheimer Vorgänge ihrem Vaterland in den Rücken zu fallen. Beide Lager sind bis heute nicht entsprechend zur Rechenschaft gezogen worden.

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

09.07.2012 21:34
#12 RE: Haft für Ex-Terroristin Becker wegen Beihilfe antworten

@stomatophylax

ich habe schon mit Grenzoffizieren nicht weiter diskutiert in welche Richtung nun die Sperranlagen ausgerichtet waren, da dies mir sinnlos erschien. Histrorisch belegte Tatsachen mit Quellenangabe müssen nicht diskutiert werden. Tatsachen zu leugnen bringt rein gar nichts, da helfen weder gute Rhetorik noch die glühensten Hasstiraden etwas. Hier liegt wohl ein eben solcher Fall vor. Wer wissentlich die Geschichte verklärt und die Opfer (egal von welcher Seite) noch mit Anführungszeichen verhöhnt, der ist kaum besser als die die er verachtet. Deine Wortwahl spricht Bände:


Idioten
erbärmlich
gehirnträge
Gesindel
Spinner


Dein Kommentar bezügl. der Gestapo & Wortwahl hat Mazerat schon richtig erkannt.

Wie sagte Markwort so schön: Fakten, Fakten, Fakten

Das Forum hier soll sachlich sein und sich auf Fakten/Quellen beziehen. Geschichte ist nun mal nicht schwarz/weiß. Dein Feindbild bekämpfe bitte an einem anderen Ort. Der kalte Krieg ist vorbei und auch die RAF ist verschwunden.

Danke -

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Matzerath Offline



Beiträge: 160

09.07.2012 22:13
#13 RE: Haft für Ex-Terroristin Becker wegen Beihilfe antworten

Zitat
Gepostet von stomatophylax
Von den Führungsrängen des 3. Reiches ist niemand in der BRD auch nur annähernd wieder in politisches Amt gelangt.



Habe ich das irgendwo behauptet? Nein!
Auf meinen ersten Satz bist Du gar nicht eingegangen:


Mir ging es um Deine Aussagen bezüglich der Behandlung der Terroristen. Das diese "Behandlung" die Du vorgesehen hättest kaum besser wäre und ebenso kriminell.

Es schrieb Matzerath :)

stomatophylax Offline



Beiträge: 350

10.07.2012 13:04
#14 RE: Haft für Ex-Terroristin Becker wegen Beihilfe antworten

Catexus,

um die Sache abzuschließen, nenne mir bitte die Opfer in der linken Szene. Die Liste der RAF-Opfer ist ellenlang, darunter eben nicht die apostrophierten Reichen und Machthaber, sondern größtenteils einfache Leute. Bis heute sind nicht nur mehrere Terroristen untergetaucht, sondern die nach viel zu kurzer Haft entlassenen verbeiten weiter ihre Hirnpfürze und sind die geistigen Väter der Randalierer, Brandstifter und Körperverletzer des sog. schwarzen Blocks. Das sind die Fakten!

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

10.07.2012 13:12
#15 RE: Haft für Ex-Terroristin Becker wegen Beihilfe antworten

Wie ich oben bereits schrieb, ich diskutiere nicht über grundlegende Tatsachen. Weder darüber ob Juden in Auschwitz vergast worden sind, noch ob es Tote an der Mauer gab oder aber ob es eben Tote in der linken Szene gab.

Zitat
Gepostet von stomatophylax
Hirnpfürze



Im Übrigen ist diese Fäkalsprache wenig zuträglich.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Impressum:

Alexander Schrödter
Hauptstr. 38
63911 Klingenberg

Tel: 09372/9475105
Fax: 09372/9475107

USt-IdNr.: DE814828020

alex@futurerent.de

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalte von Seiten habe, auf die von dieser Homepage hier und in Folge verwiesen wird. Die durch Links auf diesen und nachfolgenden Seiten abrufbaren Informationen und Inhalte spiegeln nicht zwingend unsere Meinung wieder. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen