Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


logo

Das Forum für Militär, Politik- und Zeitgeschehen





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 178 mal aufgerufen
 2. Weltkrieg
Seiten 1 | 2
stomatophylax Offline



Beiträge: 350

09.01.2013 18:16
#16 RE: Wenn der 20. Juli Erfolg gehabt hätte.... antworten

Bleibt hinzuzufügen, dass die ach so rechtstreuen Westalliierten mit zunehmender Luftüberlegenheit die Genfer Konvention ebenfalls als Altpapier ansahen. Im Mittelmmer wurden italienische Lazarettschiffe angegriffen, die Jaboangriffe auf mit dem Roten Kreuz gekennzeichnete Sanitätsfahrzeuge sind Legion.
Dass gerade die USA mit ihrem verzehrten Weltbild hier in der Nachkriegszeit noch radikaler handelten und wieterhin handeln, zeigen die zunehmenden Zahlen an zivilen Opfern, neuerdings verschämt verklausulierend als Kollateralschäden! schöngeredet. Welch eine Mentalität muss da herrschen, wo getötete Menschen als "Schaden" bezeichnet werden!

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

20.07.2013 12:23
#17 RE: Wenn der 20. Juli Erfolg gehabt hätte.... antworten

Pünktlich zum 69.Jahrestag des mißglückten Attentates auf ADOLF HITLER in der "Wolfsschanze", erscheint (wieder einmal) eine Dokumentation zu diesem Ereignis - mit angeblich neuen Erkenntnissen zur Zeitgeschichte.
Die Autoren sind ANTJE VOLLMER und LARS-BRODER KEIL, die ihr 256 seitiges Buch den Titel "STAUFFENBERGS GEFÄHRTEN. DAS SCHICKSAL DER UNBEKANNTEN VERSCHWÖRER" gaben.
Erschienen bei Hanser Berlin zum Preis von EUR 19,90(ISBN 978-3-446-24156-5).

Das Buch wählt 10 Schicksale aus, die an Vorbereitung und Durchführung der Ereignisse des 20.Juli 1944 beteiligt waren.
Der Titel-Held der Dokumentation ist der erst 24jährige Hauptmann FRIEDRICH KARL KLAUSING (genannt "Bubi") aus dem elitären Potsdamer Infanterie-Regiment 9 ("Graf 9").
Der Oberst i.G. GRAF VON STAUFFENBERG wählte ihn zu seinem Ersten Adjutanten aus. Beide trugen das (verbindende) goldene Verwundeten-Abzeichen. KlAUSINGS Vater war Rektor der Prager Karls-Universität, Träger des "Goldenen Ehrenzeichens der NSDAP" und des Ärmel-Winkels der "Alten Kämpfer" der SA.
Durch Erkrankung von Hauptmann KLAUSING am 19.Juli 1944 bedingt, vertrat der Oberleutnant WERNER VON HAEFTEN dessen Funktion an der Seite STAUFFENBERGS am 20.Juli.

Das Buch vertritt (erneut) den Standpunkt der "Änderung des Kriegsverlaufes 1944/45" bei Erfolg des Attentates auf HITLER. Es wird zum "Gebrauch an Bildungseinrichtungen" empfohlen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Impressum:

Alexander Schrödter
Hauptstr. 38
63911 Klingenberg

Tel: 09372/9475105
Fax: 09372/9475107

USt-IdNr.: DE814828020

alex@futurerent.de

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalte von Seiten habe, auf die von dieser Homepage hier und in Folge verwiesen wird. Die durch Links auf diesen und nachfolgenden Seiten abrufbaren Informationen und Inhalte spiegeln nicht zwingend unsere Meinung wieder. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen