Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


logo

Das Forum für Militär, Politik- und Zeitgeschehen





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 34 mal aufgerufen
 aktuelle Tagespolitik
C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

05.01.2013 14:12
RE: Wahrheitsgehalt der Berichterstattung antworten

Wenn man sich diesen Bericht hier ansieht:

http://www.tagesschau.de/inland/deutschlandtrend1630.html

könnte man glauben, daß die Union sich tatsächlich auf einem Höhenflug befindet. Sollte man meinen... Der Auftritt unserer Generalsekretärin Merkel in Stuttgart sprach letzlich aber eine gänzlich andere Sprache... Zufall?

Wenn man sich die Zahlen der Umfrage von der Tagesschau/Infratest dann etwas genauer ansieht, kann man im Grunde nur noch lachen und zu dem Schluß kommen, daß es sich hier um öffentlich-rechtlich finanzierte Wahlkampfunterstützung für die CDU handelt. Befragt wurden sage und schreibe 1000 Bürger das Landes welche per Zufall am Telefon befragt wurden. Dies entspricht ca. 0,0012% der Bevölkerung und soll angeblich "repräsentativ" sein...

Von den Hofberichterstattern ist man diese Art von Mitteilungen je gewöhnt, daß nun aber mit Geldern der Allgemeinheit die ÖR´s dazu benutzt werden Wahlkampf zu machen ist eine neue "Qualität". Oder sehe ich da was falsch?

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

stomatophylax Offline



Beiträge: 350

05.01.2013 15:04
#2 RE: Wahrheitsgehalt der Berichterstattung antworten

Lieber catexus,

ich weiss nicht, wie lange Du die sog. Nachrichtensendungen von ARD und ZDF verfolgst? Das ZDF wurde auf Betreiben von Adenauer gegründet, dem schon damals!!! die ARD zu kritisch war. Dabei hat die ARD sich von Anfabg an im Stil eines Hofberichterstatters geriert; dies wurde vom ZDF locker überboten. Seit der Ära Kohl ist dieses devote Verhalten noch stärker geworden. Die Gremien der Sender werden den politischen Parteien beherrscht, in krassem Verstoß gegen das GG: Die Parteien sollen an politischen Willensbildung mitwirken, nicht diese monopolisieren.

 Sprung  

Impressum:

Alexander Schrödter
Hauptstr. 38
63911 Klingenberg

Tel: 09372/9475105
Fax: 09372/9475107

USt-IdNr.: DE814828020

alex@futurerent.de

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalte von Seiten habe, auf die von dieser Homepage hier und in Folge verwiesen wird. Die durch Links auf diesen und nachfolgenden Seiten abrufbaren Informationen und Inhalte spiegeln nicht zwingend unsere Meinung wieder. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen