Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


logo

Das Forum für Militär, Politik- und Zeitgeschehen





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 29 mal aufgerufen
 Feier- und Gedenktage
C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

13.01.2013 18:30
RE: Blumenkränze für Rosa Luxemburg & Karl Liebknecht antworten

In Berlin haben etwa 3000 Menschen an die vor 94 Jahren ermordeten Kommunistenführer Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht erinnert. Sie versammelten sich an der Gedenkstätte der Sozialisten am Friedhof Friedrichsfelde.

Quelle: http://www.rbb-online.de/nachrichten/pol..._luxemburg.html

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

15.01.2013 13:42
#2 RE: Blumenkränze für Rosa Luxemburg & Karl Liebknecht antworten

Heute vor 94 Jahren wurden ROSA LUXEMBURG und KARL LIEBKNECHT in Berlin ermordet. Der JANUARAUFSTAND des kommunistischen Spartakusbundes in Berlin, war am 12. Januar 1919 mit der Erstürmung des besetzten Polizeipräsidiums durch Regierungstruppen und der Räumung des Schlesischen Bahnhofs durch die Aufständischen bereits niedergeschlagen. In der ganzen Reichshauptstadt gab es jedoch noch lokale Schußwechsel in den Hinterhöfen der Mietskasernen und in den zahlreichen Parkanlagen. Bei den anlaufenden stadtweiten Hausdurchsuchungen kam es auch zur Festnahme von LUXEMBURG und LIEBKNECHT in Berlin-Wilmersdorf. Im Bericht der "Wilmersdorfer Bürgerwehr", einer bewaffneten Selbstschutz-Organisation, heißt es dazu im Wortlaut:
"Am Mittwoch, den 15.Januar, gegen neun Uhr dreißig Minuten abends, wurde durch Mannschaften der Wilmersdorfer Bürgerwehr der in Wilmersdorf, Mannheimerstraße 43 vorläufig festgenommene Dr. Karl Liebknecht und gegen zehn Uhr die gleichfalls dort vorläufige festgenommene Frau Rosa Luxemburg beim Stabe der Garde-Kavallerie- (Schützen-) Division eingeliefert. ..." (Zitiert nach dem Buch "Die deutsche Revolution - Ein Beitrag zur Zeitgeschichte" von Dr. Ferdinand Runkel, erschienen im Verlag von Friedrich Wilhelm Grunow in Leipzig 1919, S. 217).
Der Rat der Volksbeauftragten (die provisorische Regierung) ordnete über General von LÜTTWITZ die Überstellung der Verhafteten in das Berlin-Moabiter Untersuchungsgefängnis an. Auf den getrennten Transporten dorthin, wurden LIEBKNECHT am Neuen See im Tiergarten erschossen und LUXEMBURG als (vermutlich bereits) Tote in den Landwehrkanal geworfen. LIEBKNECHTS Leiche ist am gleichen Tage,23.20 Uhr, in der Rettungswache 7 am Kurfürstendamm als "unbekannter Mann" übergeben worden. Laut "Erkennungsbuch" dieser Dienststelle war der Überbringer ein Leutnant LIEPMANN vom Stab der Garde-Kavallerie-Schützen-Division aus dem Edenhotel am Kurfürstendamm, unweit der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche gelegen. LUXEMBURGS Leiche wurde erst Tage später in einem Fanggitter des Landwehrkanals entdeckt und durch die Schutzpolizei als "unbekannte Wasserleiche" in die Gerichtsmedizin der Charite eingeliefert. Die Offiziere der Gefangenentransporte wurden "zwecks Untersuchung der Ereignisse" vom Dienst suspendiert, aber nie zur Rechenschaft gezogen. Diese "außergerichtlichen Tötungen" (wie es heute heißen könnte!) gehen, von der politischen Verantwortung her betrachtet, auf das Konto der deutschen SOZIALDEMOKRATIE,konkret der Genossen SCHEIDEMANN und EBERT - natürlich um Schaden vom deutsche Volke abzuwenden. Was die Kopfgeldjäger von der "Wilmerdorfer Bürgerwehr" mit den immerhin 100.000 Reichsmark "Fangprämie" angestellt haben, ist mir bisher nicht bekannt geworden.

 Sprung  

Impressum:

Alexander Schrödter
Hauptstr. 38
63911 Klingenberg

Tel: 09372/9475105
Fax: 09372/9475107

USt-IdNr.: DE814828020

alex@futurerent.de

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalte von Seiten habe, auf die von dieser Homepage hier und in Folge verwiesen wird. Die durch Links auf diesen und nachfolgenden Seiten abrufbaren Informationen und Inhalte spiegeln nicht zwingend unsere Meinung wieder. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen