Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


logo

Das Forum für Militär, Politik- und Zeitgeschehen





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 50 mal aufgerufen
 andere Streitkräfte
StWm Offline



Beiträge: 93

20.01.2013 18:52
RE: Österr. Bundesheer - JA zu Wehrpflicht antworten

Nachdem in den letzten Wochen aus dem BMLVS kaum nachvollziehbare Sachargumente und echte Zahlen kamen, hat Österreichs Bevölkerung mit überwältigender Mehrheit FÜR den Erhalt der Wehrpflicht und des Wehrersatzdienstes gestimmt.



Ich wäre gespannt gewesen wie es sich bei den Rettungsdiensten ausgewirkt hätte, wenn das "freiwillige Soziale Jahr gekommen wäre. Dann wären z.B. auf einem Fahrzeug ein frisch gefangener Kraftfahrer mit 14*1400€/Jahr und ein ausgebildeter Notfallsani mit Intubationsberechtigung als Freiwilliger (natürlich) unbezahlt gesessen. Bleibt die Frage: wie lange hätte das gut gehen sollen und können.

Unseren beamteten Offiziersüberschuß wären sie beim Heer trotzdem nicht los geworden. Stichwort: mehr Häuptlinge als Indianer.

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.788

20.01.2013 20:35
#2 RE: Österr. Bundesheer - JA zu Wehrpflicht antworten

Seit froh, bei Euch wird wenigstens noch das Volk gefragt und das entscheidet dann wenigsten noch richtig.
In Deutschland hat man einfach über die Köpfe des Volkes entschieden, was dem Pflegenotstand noch weiter verschärft hat... Wenn man das deutsche Volk fragt, entscheidet es aber ohnehin obrigkeitshörig

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

StWm Offline



Beiträge: 93

24.01.2013 20:17
#3 RE: Österr. Bundesheer - JA zu Wehrpflicht antworten

Die Volksbefragung war von der SPÖ als Strat ins Wahljahr geplant - so wie 1970mit dem Slogan 6 Monate (Wehrdienst) sind genug. Damals hat die SP fulminant gewonnen. Dass die 6 Monate auch 60 Tage Truppenübungen zusätzlich bedeutete, haben die meisten nicht erkannt. Per Saldo betrug die Reduktion 14 Tage, da bei den vorhergehenden 9 Monaten 14 Tage Urlaub enthalten waren.

Dass unser Herr Minister seit 4 Jahren seine verfassungsmäßigen Aufgaben nicht oder mangelhaft wahrgenommen hat, ist ein ein Trauerspiel der Österr. Politik.

StWm Offline



Beiträge: 93

29.01.2014 11:35
#4 RE: Österr. Bundesheer - JA zu Wehrpflicht antworten

Was hilft das schönste Befragungsergebnis, wenn die Umsetzung (bei allem guten Willen) wieder mal an den Finanzen zu scheitern droht!

 Sprung  

Impressum:

Alexander Schrödter
Hauptstr. 38
63911 Klingenberg

Tel: 09372/9475105
Fax: 09372/9475107

USt-IdNr.: DE814828020

alex@futurerent.de

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalte von Seiten habe, auf die von dieser Homepage hier und in Folge verwiesen wird. Die durch Links auf diesen und nachfolgenden Seiten abrufbaren Informationen und Inhalte spiegeln nicht zwingend unsere Meinung wieder. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen