Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


logo

Das Forum für Militär, Politik- und Zeitgeschehen





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 255 Antworten
und wurde 4.863 mal aufgerufen
 aktuelle Krisenherde
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 18
Matzerath2 Offline



Beiträge: 78

05.08.2014 21:25
#106 RE: Krise in der Ukraine antworten

@fipsel,

wie ist es denn zum Beitritt zur Russischen Föderation gekommen?

Wie ist die Situation dort?

Warum kam es zur Militätparade?

Kennst Du die Nato-Manöver und der daran Beteiligten auf den Gebieten der eheml. WP Staaten und Sowjetrepubliken? Ja? Falls ja, dann solltest Du Putin verstehen, warum er Manöver abhält. Kennst Du die Situation?

Großrussichen Träume? Welche Länder hat Rußland überfallen?

Sind es nicht die Herren über dem großen Teich mit Großmachtsträumen? Mit zugegeben ständig mäßigerem Erfolg?

Freue mich auf Antworten von Dir und wenn es eng wird bitte nicht wieder druch Abwesenheit glänzen, sonst ist man schnell als Troll verschrien.

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

06.08.2014 00:29
#107 RE: Krise in der Ukraine antworten

Selbst im Ukrainischen Fernsehen läuft die PR aus dem Ruder:

https://www.youtube.com/watch?v=aIG2t2zZSHI

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

06.08.2014 00:57
#108 RE: Krise in der Ukraine antworten

Hier ein weiteres Video welches die westlichen Medien der offenen Lüge entlarvt. Ab der 5. Minute wird es besonders interessant...

https://www.youtube.com/watch?v=eg2uXIIdyl8

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

06.08.2014 01:13
#109 RE: Krise in der Ukraine antworten

Der Film wurde von Sergej Djomin, einem einfachen Bewohner von Slawjansk und vom Journalisten Alexander Rogatkin gedreht.

Erschütternde Bilder und endlich sieht man mal die Separatisten. Bewohner erinnern sich an den 2. Weltkrieg und sagen:

"Sowas haben nicht mal die Deutschen mit uns gemacht!"

https://www.youtube.com/watch?annotation...U&v=ekkkVbJ10OI

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

fipsel Offline



Beiträge: 44

06.08.2014 19:55
#110 RE: Krise in der Ukraine antworten

Nun Catexus, an Ihren Tatan sollt Ihr sie messen!
Die Ukraine hat das Assoziierungs Abkommen mit der EU verhandelt und Lukaschenko war bereit zu Unterschreiben, bis zum Veto Putins. Danach wurde der Protest heftiger.
Es ist auch dem Ukrainischen Militär zu verdanken das der Raub der Krim unblutig vonstatten ging da sich die Soldaten ergaben, zurück zogen, auf provokationen nicht reagierten oder, die russischstämmigen, überliefen.
Mit der Anexion der Krim brach Putin mehrfach internationales Recht, nicht die Ukraine.
Und was hat die russische Geschichte mit der Gegenwart zu tun?

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

06.08.2014 20:47
#111 RE: Krise in der Ukraine antworten

Danke für deinen Beitrag, daß meinte ich mit konstruktiv.

Zu 1. Vollommen richtig, bitte aber für ALLE Beteiligten und da steht es im Moment locker 5:1 für Rußland

zu 2. Vollkommen richtig, aber warum? Welche Zusagen wurden denn im Zuge des Zwei-plus-Vier-Vertrages gemacht, an die sich der Westen nie gehalten hat? Wie lange hat der Westen denn gedacht, das "Der Russe" dem Treiben der Nato-Osterweiterung noch zusieht? Man stelle sich den umgedreht Fall vor, ich sage nur Kubakrise, obwohl der Vergleich nicht wirklich passend ist. Hier kann ganz Latein- und Südamerika als Beispiel dienen von den 50er Jahren bis heute. Man kann das Verhalten des einen nicht akzeptieren und den anderen verurteilen oder? Das ist die Doppelmoral welche dem Westen ständig vorgeworfen wird und das zu Recht, seit dem Ende des 2. Weltkrieges.

zu 3. Dem Ukrainischen Militär? Das wäre 1. ein Kampf David gegen Goliath gewesen (die ukrainsiche Armee ist ein Witz, selbst mit Waffen und Beratern aus dem Westen) und 2. gab es eine Volksabstimmung, die Rolle der OSZE diesbezüglich ist bekannt?

zu 4. sehr viel, bitte dazu die o.g. Videos mit Peter Scholl Latour auf Youtube ansehen.

Kleine Spitze dazu: Da wir ja immer "vom Russen" reden, "Der Ami" wäre bereits am Kap Horn, falls Du weist was ich meine. Der läst sich nicht lange provozieren, die Engelsgeduld die Putin aufbringt ist in meinen Augen bewundernswert und zeigt wer hier wirklich was auf dem Kasten hat. Der Westen kennt die russische Seele nicht im Geringsten, ebenso wenig wie Hitler und wie das endete wissen wir alle. Also lassen wir uns von den USA nicht vor den Kriegskarren spannen, da sie selbst dazu nicht mehr in der Lage sind. Geschichte wiederholt sich oft und das Schema-F was "Der Ami" gerade abzieht ist das Selbe wie in Vietnam, Nikaraguar oder eines der anderen zahlosen Länder...

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

fipsel Offline



Beiträge: 44

06.08.2014 21:24
#112 RE: Krise in der Ukraine antworten

Steht in den 2+4 Verträgen etwas über die Osterweiterung der Nato? Und was wäre Wenn Fragen sind wenig hilfreich.
Eine Volksabstimmung über die Krim? In der Ukraine? Um eine Was wäre Wenn Frage zu stellen. Wie würde die Dänische Minderheit abstimmen fragt man die nach einen Anschluss an Dänemark?
Mann muss die russische Seele kennen? Besser man akzeptiert das Selbstbesimmungsrecht der Völker, natürlich das aller Völker denn nur weil die Amerikaner in ihrer Außenpolitik nicht zimperlich sind darf man den Russen dieses Verhalten auch nicht zugestehen.

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

06.08.2014 21:54
#113 RE: Krise in der Ukraine antworten

Ich habe nicht geschrieben was in den 2+4 Veträgen drinsteht, sondern "im Zuge". Vertrauen wurde ausgenutzt, der Rest siehe Scholl Latour, daß tippe ich hier nicht alles ins Forum. Einfach die Interviews ansehen, in welchen sogar CDU Politiker von damals Scholl Latour recht gaben. Eben Tatsachen, keine was wäre wenn´s. Wir können bezüglich der Krim auch Haarspalterei betreiben, auch hier wie bereits unter Punkt 4: bitte dazu die o.g. Videos mit Peter Scholl Latour auf Youtube ansehen. "In der Außenpolitik nicht zimperlich" ist eine nette Umschreibung für hundertausend- bis millionenfachen Mord an Unschuldigen, ob direkt wie in Vietnam, Irak, Grenada oder indirekt wie z.B. in Chile. Von den Toten durch deren parasitäre Wirtschaftspolitik und Lebenswandel reden wir erst gar nicht, aber wehe es lodert mal ein Waldbrand oder es kommt eine Sturmflut in den USA, da kommen gleich 3 Brennpunkte hintereinander.

Die USA haben mal wieder eine ihrer üblichen Intrigen gesponnen und dieses mal ging es eben gewaltig in die Hose. Es gibt eben immer noch einen der ein Stück besser ist, in dem Fall Putin. Und Du wirst zugeben müssen, in Sachen Außenpolitik, war seit der Wende der Westen der jenige der sich breit gemacht und agressiv war. Der Suffkopp Jelzin hat das gar nicht mitbekommen. Putin ist in meinen Augen endlich wieder ein gesunder Gegenpohl zum Größenwahn der USA. Gönnst Du mir meine Meinung? Wobei man unter Schröder und Chirac wikrlich Grund hatte stolz auf Europa zu sein, diese hatten die alten Feindbilder wirklich begraben und Rußlander näher denn je an Europa herangeholt. Die Herren im weißen Haus haben von solcher Diplomatie leider nicht den geringsten Schimmer. Aber im Augenblick dank Merkel & Co ist Europa und der Euro kurz vor dem Aus. Wobei Finanzmarktexperten bis heute behaupten, daß die Eurokrise hausgemacht Made in USA war um den Dollar zu retten. (Aber das ist wieder ein ganz anderes Thema).

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

07.08.2014 10:59
#114 RE: Krise in der Ukraine antworten

Auf dem Majdan brennen seit heute morgen wieder die Reifen! Es wird wieder demonstriert! Gegen was und wen wird dort demonstriert, wenn doch die "Regierung" dort legitim ist? Will das Volk in Kiew das Abschlachten der Bevölkerung in der Ostukraine etwa nicht mehr länger hinnehmen? Von unseren Medien bis jetzt kein Wort, kein Bild, NICHTS!!!

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

08.08.2014 09:45
#115 RE: Krise in der Ukraine antworten

Mit der Politik der "Schlafwandler" in Berlin, isoliert sich Deutschland weltweit immer mehr. Für eine Export-Industrie, wie die deutsche, hat diese "Ziellosigkeit" des Teams MERKEL/GABRIEL verhängnisvolle Folgen. Bereits in der Europa-Krise (seit 2008) ist der Export in die Krisen-Länder Südeuropas zurück gegangen. Wer kein Geld hat, kann auch nichts kaufen!

Matzerath2 Offline



Beiträge: 78

09.08.2014 15:30
#116 RE: Krise in der Ukraine antworten

Um die Krimsache nochmal zu erklären, man stelle sich folgenden Sachverhalt vor:

Kanzlerin Merkel tritt in einer Schnappslaune Unterfranken an Hessen ab. Ein paar Jahrzehnte später zerfällt Deutschland und Bayern macht sich unabhängig, Unterfranken ist aber strategisch nach wie vor für Bayern wichtig und auch die dortigen Bewohner sind nach wie vor zum größten Teil Bayern und keine Hessen. Seehofer holft Franken wieder "Heim ins Reich". Und nun? Nichts anderes ist auf der Krim passiert. Ob das nun nach juristischen Völkerrecht o.k. war oder nicht ist zu klären, wenn sich da das Volk dazu entschieden hat dann ist es so - Punkt.
Und was passiert wäre wenn Putin nicht "annexiert" hätte haben wir in Odessa gesehen. Diese menschenverachtenden Äußerungen die da aus Kiew kommen entsprechen weit weniger dem Völkerrecht als die "Annexierung" der Krim.

Punktum !

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

12.08.2014 09:59
#117 RE: Krise in der Ukraine antworten

Der "Frontwechsel" der KRIM von der Ukraine zu Rußland ist sogar vom Völkerrecht her zu begründen: Die KRIM hatte bereits vorher (nach der Auflösung der Sowjetunion) Kraft einer Volksabstimmung, den Status einer AUTONOMEN REGION innerhalb der Ukraine erreicht. Erst die vom Westen (gegenwärtig) nicht anerkannte "zweite Volksabstimmung" führte zum (erneuten) Beitritt der KRIM zu Rußland.
Wer hat die Staatsbürger der DDR und (!) der BRD im Jahre 1990 in einer VOLKSABSTIMMUNG zur "deutschen Einheit" befragt?

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

15.08.2014 19:32
#118 RE: Krise in der Ukraine antworten

Heute sollen nach englischen Angaben russische Truppen erstmals auf ukrainisches Gebiet vorgedrungen sein. Beweise? Wie immer keine, wie bei MH-17... Da die ukrainische Armee diese russische Militärkolonne angeblich "vernichtend geschlagen" haben soll, wird es ja sicher bald die ersten Bilder/Beweise dazu geben... Die einzigsten Bilder dazu bis jetzt kommen von den Engländern und die belegen rein gar nichts und können sonst woher stammen. Vieleicht aus dem Syrienkrieg wie schon die Bilder des abgeschossenen ukrainsichen (in Wahrheit syrischen) Militärhubschraubers...?
Man darf eher gespannt sein, wie lange der desolate Zustand der ukrainischen Armee noch zu verheimlichen ist. Diese wird bereits mit aus Auslandseinsätzen zurückgeführten Soldaten "aufgefrischt". Allein schon aus diesem Grund ist das ein Beleg für diese neuerliche Falschmeldung aus Kiew. "Vernichtend geschlagen"... mal ganz davon abgesehen, daß seit Wochen/Monaten nachweisbar das ukrainische Militär auf russischem Staatsgebiet operiert und daher der völlig nachvollziehbare Aufmasch von 20.000 Soldaten der russischen Armee voll und ganz zu verstehen ist, glauben die Medien hier ernsthaft, daß das ukainische Miliär in der Lage ist Russische Einheiten "vernichtend zu schlagen"? Und wir reden nicht von ein oder zwei verfahren Schützpanzern...

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

16.08.2014 12:15
#119 RE: Krise in der Ukraine antworten

Die "Operation zur Eliminierung der Terroristen" im Südosten der Ukraine soll(te) bis zum 24. August 2014 abgeschlossen werden. Bis jetzt konnten die Separatisten-Hauptstädte der "Volksrepubliken" Donezk und Lugansk nicht besetzt werden. Große Teile der dort an der Front eingesetzten ukrainischen Regierungstruppen weigern sich, in einen selbstmörderischen Straßen- und Häuserkampf innerhalb von Großstädten verwickelt zu werden.
Da auch die Mehrheit der männlichen Zivilbevölkerung in diesen Gebieten verblieben ist, wird seit Wochen die bestehende Infrastruktur systematisch aus der Luft und mit schwerer Artillerie zerstört. Diese "Handschrift" erinnert an den gegenwärtigen Gaza-Krieg! Es sind ja auch die gleichen "Militärberater" vor Ort im Einsatz ...

Der Einsatz der als "weiße Karavane" bezeichneten Hilfslieferung - mit nagelneuen russischen Kamaz-Lkw befördert - ist Bestandteil der gegenwärtigen, großen West-Ost-Propagandschlacht um die Ukraine. Unsere einfältigen deutschen Staats-Medien sprechen von "Lastwagen unter roten Fahnen" ( gleichsam als Neuauflage von Budjonnys Roter Reiterarmee). Jeder Ost-Kundige dagegen erkennt bei den Lkw-Fähnchen: die rote Stadtfahne von Moskau mit dem Wappen des Heiligen Georg darauf.

Ein Zahn schärfer dann die "Tataren-Meldung" (Poroschenko an seinen Sponsor Cameron) von den mehr als 20 russischen Schützenpanzern, die "eine Lücke im Grenzzaun ausnutzen" (O-Ton ARD/ZDF), um auf ukrainisches Staatsgebiet vorzudringen.
Also diese "Lücke" besteht gegenwärtig aus ca. 60 Kilometern Breite und steht unter Kontrolle der "Volkswehren Neu-Rußlands!" Wo diese "Panzer-Kolonne" dann "zerschlagen" wurde, bleibt bislang geheim - sicherlich kann "erst die Auswertung der Fahrtenschreiber Gewißheit schaffen!" Übrigens - auf die Auswertung der Flugschreiber von MH 17 (in britischer Hand!) wartet die interessierte Öffentlichkeit heute auch noch ...

Wie dumm verkauft werden wir eigentlich in Deutschland von BILD & Co.? Beginnt diese (erwünschte) "Gläubigkeit" wirklich erst bei einem IQ unter 100 ?

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

17.08.2014 11:20
#120 RE: Krise in der Ukraine antworten

Kleine Ergänzung zum vorherigen, eigenen Beitrag: Im Netz ist die Kiewer Regierung u.a. "vertreten" durch RADIO SVOBODA ORG. und die Separatisten von "Neues Rußland" durch ANNA-NEWS.INFO .
Ausreichendes Film-, Foto- und Grafik-Material zu den beidseitigen Kampfhandlungen sind dort für die eigene Information abrufbar.

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 18
 Sprung  

Impressum:

Alexander Schrödter
Hauptstr. 38
63911 Klingenberg

Tel: 09372/9475105
Fax: 09372/9475107

USt-IdNr.: DE814828020

alex@futurerent.de

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalte von Seiten habe, auf die von dieser Homepage hier und in Folge verwiesen wird. Die durch Links auf diesen und nachfolgenden Seiten abrufbaren Informationen und Inhalte spiegeln nicht zwingend unsere Meinung wieder. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen