Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


logo

Das Forum für Militär, Politik- und Zeitgeschehen





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 69 Antworten
und wurde 606 mal aufgerufen
 Die Bundesrepublik Deutschland
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

02.08.2014 00:43
Die "Pressefreiheit" in Deutschland oder wie wir belogen und betrogen werden.... antworten

Paul Sethe (Einer der Gründer der FAZ):

„Pressefreiheit ist die Freiheit von 200 reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten… Da die Herstellung von Zeitungen und Zeitschriften immer größeres Kapital erfordert, wird der Kreis der Personen, die Presseorgane herausgeben, immer kleiner. Damit wird unsere Abhängigkeit immer größer und immer gefährlicher…“

Dieses Zitat stammt aus dem Jahr 1965! Wie es heute darum steht, brauchen wir nach den Entwicklungen in den letzten 10-15 Jahren gar nicht weiter erläutern.

Hier ein weiteres Beispiel wie selbst im öffentlich rechtlichen Fernsehen zensiert, manipuliert und offen gelogen wird:

http://www.youtube.com/watch?v=IK69isy67rc


Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

02.09.2014 23:17
#2 RE: Die "Pressefreiheit" in Deutschland oder wie wir belogen und betrogen werden.... antworten

Der jüngste Skandal ist die (wahrscheinliche!) WAHLFÄLSCHUNG IN SACHSEN vom 31.August 2014 - gegenüber den Parteien AfD und NPD - mit Unterstützung der öffentlich-rechtlichen Medien. Wer an diesem Abend die Berichterstattungen von ARD,ZDF,Phönix und MDR/mdr Extra verfolgt hat, wird die wachsende Nervosität der Protagonisten in den Studios angesichts der Live-Prozentzahlen bei AfD und NPD bemerkt haben.

Die NPD bei stabilen 5,0 Prozent und die AfD mit wachsendem (!) Anteil über 10 Prozent! Dafür der früh erkennbare Absturz des bisherigen Koalisationspartner FDP unter 5,0 Prozent.
Zwei Rechtsparteien im Sächsischen Landtag und keine FDP mehr in einem deutschen Landesparlament: höchste Alarmstufe zwischen Dresden und Berlin!!!

Die "Erlösung" kam dann kurz vor Mitternacht: NPD bei nun 4,95 Prozent und damit "gescheitert" an der 5-Prozent-Hürde, die AfD bei nun 9,7 Prozenz und damit nicht "zweistellig" im Landtag vertreten. "Das "Bild der Sachsen" hängt nun wieder (nahezu) gerade an der deutschen Demokratie-Wand - betont der Mainstream erleichtert am folgenden Tag.

Doch NPD und AfD haben Protest beim Landeswahlleiter eingelegt. Beide Parteien hatten auch ihre Wahlbeobachter vor Ort und die melden einige "Unregelmäßigkeiten" bei der Stimmenauszählung am 31.August 2014 in Sachsen.

NPD und AfD sind mit Abgeordneten im Europäischen Parlament vertreten. Brauchen wir nun in Zukunft EU-Wahlbeobachter (bis zur Kommunalebene) auch in Deutschland?

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

02.09.2014 23:48
#3 RE: Die "Pressefreiheit" in Deutschland oder wie wir belogen und betrogen werden.... antworten

In den letzten Monaten haben wir gelernt, daß in Deutschland nichts für unmöglich gilt was in der DDR Alltag war.
Die Meldungen über Unstimmigkeiten bei den Wahlabläufen kamen aber bereits am Nachmittag auf. Stimmzettel tauchten in anderen Wahlkreisen auf und bei anderen Stimmzetteln fehlten ganze Partein/Kandidaten. Und gerade wenn es um wenige Stimmen geht welche entscheidend sind sollte man sensibel an das Thema gehen. OSZE Meldungen bezüglich der Ukraine fallen unter den Tisch, warum sollen dann nicht auch Wahlscheine unter den Tisch fallen? Mich würde heute in dem Land nichts mehr wundern.

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

04.09.2014 09:36
#4 RE: Die "Pressefreiheit" in Deutschland oder wie wir belogen und betrogen werden.... antworten

https://www.youtube.com/watch?v=e0L75NhOwbI

Immer auf Putin? - Breite Kritik an Medien: In einem Bericht des Magazins Zapp vom 16.04.2014 stellt die Fernsehjournalistin und Dozentin für Journalistik, Gabriele Krone-Schmalz, die Propaganda deutscher Medien in Bezug auf Russland gnadenlos an den Pranger. Skandalös ist wieder mal, dass so ein Bericht nicht 20:15 Uhr, sondern Nachts um 23:20 Uhr im NDR lief - also zu einer Uhrzeit wo der normal arbeitende Mensch nicht mehr wach ist, geschweige denn Zeit hat Fernsehen zu schauen. Bei der Berichterstattung über den Konflikt zwischen der Ukraine und Russland gäbe es "entlarvende Automatismen".

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

08.09.2014 20:37
#5 RE: Die "Pressefreiheit" in Deutschland oder wie wir belogen und betrogen werden.... antworten

Heute musste ich schallend lachen, denn es ging auf eine Zeitreise:

Die Tagesschau titelte auf Ihrer Internetseite: "Das ist unser Land!" Den Spruch kannte man in weißer Schrift auf rotem Grund aus DDR Zeiten vom Straßenbild.
Getopt wurde das Ganze dann mit bildlicher Untermalung vom Besuch der Obrigen beim werktätigen Volk. Arbeiter mit Helm umringen den Besuch:



Diese Bilder kannte man auch aus DDR-Zeiten von den Besuchen Hagers, Mittags oder Honeckers in den Fabriken oder Tagebauen abgebildet im Neuen Deutschland.

Quelle: http://www.tagesschau.de/ausland/ukraine-682.html

Dieser Blitz mit dem DDR-Vergleich ging mir dann umgehnd druch den Kopf und siehe da, es ging nicht nur mir so:

http://meta.tagesschau.de/id/89469/poros...ntschlossenheit

Auch wir zeigten zu DDR-Zeiten "Entschlossenheit" als es zum 1. Mai auf die Straße ging.

Wo ist unsere Presse blos hingeraten? Hat Merkel ihre alten Funktionäre von früher zurückgeholt?

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

14.09.2014 18:35
#6 RE: Die "Pressefreiheit" in Deutschland oder wie wir belogen und betrogen werden.... antworten

In letzter Minute versuchte heute die BILD am Sonntag einen weiteren Erfolg der AfD in Thüringen und Brandenburg zu verhindern und titelt:

Gehirn zugemauert? AfD Chef lobt die DDR!

Die Kampagne hatte wohl keinen Erfolg, laut ersten Hochrechnungen ist die AfD auch in diesen beiden Landtagen dick vertreten.

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

15.09.2014 09:06
#7 RE: Die "Pressefreiheit" in Deutschland oder wie wir belogen und betrogen werden.... antworten

BILD-Redakteure sollten die (historischen) CIA-Berichte über die "Sicherheitslage in der DDR" zur Kenntnis nehmen. Darin ist die DDR bis zuletzt(!) als "stabil" eingeschätzt worden. Allerdingst standen hierbei die Organisationsstruktur und die Anzahl der Sicherheitskräfte zur Einschätzung - nicht die "Unkalkulierbarkeit" von Menschen in Grenzsituationen.

Herr LUCKE von der AfD nahm lediglich Bezug auf die gefühlte Sicherheit der DDR-Bürger in ihrem Land. Damals brauchte Niemand einen Pfefferspray oder einen Elektroschocker zur "Selbstverteidigung" mit sich führen.

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

20.09.2014 19:32
#8 RE: Die "Pressefreiheit" in Deutschland oder wie wir belogen und betrogen werden.... antworten

Wer gestern die HEUTE-SHOW im ZDF-Abendprogramm gesehen hat, mußte feststellen: auch "gleichgeschaltet" auf Staats-Linie !
OLIVER WELKE bemühte sich (verzweifelt) um die "Lächerlichkeit der Partei AfD" mit Kalauern festzustellen. Dafür benötigten er und seine Helfer nahezu die Hälfte der Sendezeit!
OLAF SCHUBERT, der Mann im Pullunder, sprach den einzigen brauchbaren Satz dieser Sendung: "Die Wahlergebnisse hätten doch noch viel schlechter ausgesehen, wenn Alle wählen gegangen wären!" ...

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

23.09.2014 22:15
#9 RE: Die "Pressefreiheit" in Deutschland oder wie wir belogen und betrogen werden.... antworten

Warten wir ab wie lange das ZDF die Anstalt noch weiter laufen lässt. Sie ist mit dem neuen Team politisch noch weit "giftiger" als die Priol-Version.

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

24.09.2014 10:20
#10 RE: Die "Pressefreiheit" in Deutschland oder wie wir belogen und betrogen werden.... antworten

Für das ZDF-"Bundesfernsehen" war die jüngste Sendung von AUS DER ANSTALT (gestern gesehen) als WAGNIS schon "heftig." Gerade im Programmteil über die "Ukraine-Berichterstattung" war sie ein gefühlter VOLLTREFFER. Doch die Psycho-Krieger auf dem Mainzer Lerchenberg wissen auch "Regel-Ventile" zu bedienen, um "Druck" aus dem Meinungs-Kessel zu nehmen. Der droht ja nun fast zu platzen!

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

24.09.2014 12:05
#11 RE: Die "Pressefreiheit" in Deutschland oder wie wir belogen und betrogen werden.... antworten

Die Ventillösung hat man im Sommer/Herbst 89 auch versucht zu verwenden. Das Ergebnis kennen wir ja, aber Du hast schon recht.
Im DDR Fernsehen waren ja entgegen heutiger Geschichstschreibung auch so einige "Spitzen" möglich, wobei es dem ein oder anderen auch den Kopf gekostet hat. Auch hier hat man auf diese Weise Druck aus dem Kessel nehmen wollen.

http://www.bpb.de/gesellschaft/medien/de...m-ddr-fernsehen

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

26.09.2014 18:33
#12 RE: Die "Pressefreiheit" in Deutschland oder wie wir belogen und betrogen werden.... antworten

"Wer die Informationen beherrscht, beherrscht die Welt." So heute der liberaldemokratische Duma-Abgeordnete Vadim Dengin.

Ausländische Investoren dürfen künftig nur noch 20 statt 50 Prozent Anteil an russischen Medienunternehmen halten. Dies betrifft auch die deutschen Verlage Springer und Burda. Das Gesetz geht Hand in Hand mit weiteren Einschränkungen im Medienbereich. So bereichtet die Tagesschau heute. Was als "Einschränkungen im Medienbereich" bezeichnet wird, könnte (ich betone könnte) der Versuch sein hier verlorenes Gelände zurückzuholen und die Einflussnahme westlicher auf russische Medien zu verhindern. Das Springer und Burda nun nicht gerade für neutralen/objektiven Journalismus stehen ist denke ich außer Frage. Was die russischen Medien dann daraus machen bleibt abzuwarten. Bis heute machte mir Ria oder RT einen weit neutraleren Eindruck als unsere Medien.

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

31.10.2014 20:25
#13 RE: Die "Pressefreiheit" in Deutschland oder wie wir belogen und betrogen werden.... antworten

Heute haben wir ein weiters Beispiel von gewolltem (oder aus Dummheit gezeugten) schlechten Journalismus, Zitat aus der tageschau.de:

NATO-Kampfjets haben erneut russische Militärflugzeuge im internationalen Luftraum abgefangen.

Entschuldigung, wie kann man im internationalen Luftraum jemanden Abfangen? Der Begriff Abfangen bedeutet sein Ziel bzw. seinen Bestimmungsort nicht erreichen zu lassen. Daher auch der Begriff Abfangjäger. Also entweder waren die Bomber unterwegs um ein Ziel zu bombardieren, was das abfangen rechtfertigen würde oder aber man hat bei der Tagesschau keinen Schimmer über das was man schreibt... letzte Version (und die trifft wohl am ehesten zu) hier soll wieder mal ein Bedrohungsszenario aufgebaut werden und daher diese Aufmachung.

Egal welche Version zutrifft, hier darf wieder einmal mit dem Kopf geschüttelt werden...

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

01.11.2014 11:22
#14 RE: Die "Pressefreiheit" in Deutschland oder wie wir belogen und betrogen werden.... antworten

Das "Spiel mit Kriegsbegriffen" wird wieder in der deutschen Medien-Halbwelt eifrig betrieben. Die "Angst vor dem Russen" erzeugt höhere Einschaltquoten und erhöhte Verkaufszahlen beim gedruckten Wort.
Der nächste Schritt dürfte das Angebot von "Volks-Gasmasken" sein und die Kaufempfehlung für "Fertig-Bunker" auf dem eigenem Grundstück. Das würde die lahmende Binnennachfrage in Deutschland beleben!

Der Begriff "Abfangen" hat auch einen hohen Propagandawert! Er erzeugt das Gefühl von "Überlegenheit": wir agieren und reagieren nicht nur. Angesichts des bedauerlichen Zustandes der deutschen Luftwaffe eine mehr tröstende Absicht.
Von 109 "Eurofighter" sind lediglich 8 (!) Maschinen "uneingeschränkt verfügbar" - 2 (!) davon zur Verteidigung des deutschen Luftraumes. Von 89 "Tornado" werden lediglich 37 als "kampffähig" angegeben (Quelle: DER SPIEGEL vom Ende August 2014).
Das Nachrichten-Magazin DER SPIEGEL attestierte die Bundeswehr im Oktober 1962 bereits mit "Bedingt abwehrbereit!" Heute müßte das Attest lauten: "Nicht abwehrbereit!"

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

24.11.2014 09:49
#15 RE: Die "Pressefreiheit" in Deutschland oder wie wir belogen und betrogen werden.... antworten

Seit Wochen sorgt ein weiterer Bestseller des "Enthüllungs-Publizisten" Dr. ULFKOTTE für Unruhe unter den "Edelfedern der Nation."

Das Buch WIE JOURNALISTEN LÜGEN, erschienen im KOPP-VERLAG (Artikel-Nr. 939 100) deckt die Manipulation der deutschen Öffentlichkeit durch die "Hof-Medien" detailliert auf. In 650 Fußnoten sind Hinweise zur Selbstüberprüfung der Fakten durch den Leser aufgeführt.
Obwohl ULFKOTTE "Roß und Reiter" namentlich (!) nennt, ist bisher keiner der Beschuldigten vor Gericht gezogen, um die "Unterstellungen" zurückzuweisen. Die TV-Talk-Runden schweigen sich aus, die Printmedien und systemischen Bloggs faseln - wie immer in solchen Fällen - von "kruden Verschwörungstheorien."
Die namentlich im Buch aufgeführten Journalisten versuchen "zu ignorieren" und damit die übliche "Kultur der Nachzensur durch Ausschweigen" fortzuführen.

Ein Buch, das einfach gelesen werden muß! In der Brisanz mit SNOWDEN zu vergleichen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Impressum:

Alexander Schrödter
Hauptstr. 38
63911 Klingenberg

Tel: 09372/9475105
Fax: 09372/9475107

USt-IdNr.: DE814828020

alex@futurerent.de

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalte von Seiten habe, auf die von dieser Homepage hier und in Folge verwiesen wird. Die durch Links auf diesen und nachfolgenden Seiten abrufbaren Informationen und Inhalte spiegeln nicht zwingend unsere Meinung wieder. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen