Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


logo

Das Forum für Militär, Politik- und Zeitgeschehen





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 43 mal aufgerufen
 Feier- und Gedenktage
C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

27.01.2015 19:05
70. Jahrestag der Auschwitz-Befreiung antworten

Eine "Hölle von Hass und Gewalt" - so nannte Polens Präsident Komorowski Auschwitz bei einer Gedenkfeier zur Befreiung des deutschen Vernichtungslagers vor 70 Jahren. Es sei ein ewiger jüdischer Friedhof. Zuvor hatte Bundespräsident Gauck im Bundestag betont, es gebe keine deutsche Identität ohne Auschwitz.


Quelle: Tagesschau

Das der Präsident des Landes welches die Hauptlast des Krieges zu tragen hatte und deren Truppen das Lager 1945 befreiten nicht eingeladen wurde, ist und bleibt ein Politikum welches bei solchen Anlässen eigentlich eine Schande ist.

Schlimmer noch, in der ersten Reihe saß der Präsident eines Landes, welches mit Faschisten "gemeinsame Sache" macht und diese Faschisten für sich kämpfen lässt. Faschisten welche eine ethnische ukrainische Identität der Ukraine wünschen... Schlimmer noch, die Deutsche Regierung macht mit diesen Faschisten noch gemeinsame Sache. So kann man den Kniefall von Willy Brandt auch mit Füßen treten.

Das die Ukrainer selbst in den Vernichtungslagern komplette Wachmannschaften stellten ist wohl ein nicht zu nennendes Kapitel der Geschichte. Heute in den Kiewer Straßen Demonstrationen abzuhalten und die ukrainischen "Nationalhelden" zu verehren welche noch vor Eintreffen der Wehrmacht und SS Juden zusammentrieben und umbrachten fällt offensichtlich ebenso unter den Tisch. Meinen Glückwunsch an "unsere" Regierung zu Ihren neuen Freunden! Man darf gespannt sein, wann die ethnische Identität der Ukraine dann umgesetzt wird...

Auschwitz nie wieder, daß ist vollkommen richtig! Nach Auschwitz kam Srebrenica und nun noch die Ostukraine? Und Deutschland wieder mit dabei? Man kann es kaum glauben !

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

28.01.2015 09:01
#2 RE: 70. Jahrestag der Auschwitz-Befreiung antworten

Auschwitz als "größtes Vernichtungslager der Nazis" war wieder in aller Munde. Auschwitz als riesiges Arbeitslager für die deutschen Industrie mit keinem (!) Wort benannt.
Diese Industrie blieb ja auch unbeschädigt und sponsert heute noch die "Volksparteien." Auch hier wiederum ein "gelebtes" Beispiel vorgeführt für die "gesellschaftsfähige" DOPPELMORAL und HEUCHELEI der Politik-Darsteller.

Matzerath2 Offline



Beiträge: 78

28.01.2015 15:32
#3 RE: 70. Jahrestag der Auschwitz-Befreiung antworten

Leider gestern auch kein Wort über die anderen Gruppen welche in Auschwitz umkamen. Sowjetische Kriegsgefangene, Polen, Zigeuner, Kommunisten.

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

29.01.2015 23:25
#4 RE: 70. Jahrestag der Auschwitz-Befreiung antworten

Interessant zu dem Thema und Ursachen wie solche Genozide weltweit möglich waren und sind, findet man im Milgram-Experiment: http://de.wikipedia.org/wiki/Milgram-Experiment

Hier ein Auschnitt aus dem Film "I wie Ikarus" von 1979.

https://www.youtube.com/watch?v=0MzkVP2N9rw

Der Ablauf des Experiments wurde im Film 1:1 übernommen.

Wie man sieht ist der Tod kein Meister aus Deutschland, sondern ein rein psychologisches Problem des Menschen.
63% aller Teilnehmer als "Leher" waren gehorsam bis zum bitteren Ende und beriefen sich ALLE auf den Befehl des Versuchsleiters. Also ganz ähnlich der Täter welche in Auschwitz zu Gange waren: "Ich habe ja nur Befehle ausgeführt"...

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

 Sprung  

Impressum:

Alexander Schrödter
Hauptstr. 38
63911 Klingenberg

Tel: 09372/9475105
Fax: 09372/9475107

USt-IdNr.: DE814828020

alex@futurerent.de

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalte von Seiten habe, auf die von dieser Homepage hier und in Folge verwiesen wird. Die durch Links auf diesen und nachfolgenden Seiten abrufbaren Informationen und Inhalte spiegeln nicht zwingend unsere Meinung wieder. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen