Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


logo

Das Forum für Militär, Politik- und Zeitgeschehen





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 98 mal aufgerufen
 aktuelle Tagespolitik
C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

28.02.2015 15:26
Putin-Kritiker Nemzow in Moskau erschossen antworten

Putin-Kritiker Nemzow in Moskau erschossen....

die Medien überschlagen sich.
Natürlich sieht man Putin dahinter. Könnte man natürlich.

Wie immer stellt sich dabei die Frage "wem nutzt es?"
Putin lässt einige Monate vorher Chodorkowski laufen um dann einen anderen Kritiker auf offener Straße erschiessen zu lassen? Hält man Putin für so dumm?
Wer sich mit der Geschichte des KGB bzw. FSB auskennt, der kennt die "nassen" Methoden. Weder würden die Rußen plump jemanden Polonium ins Glas schütten dessen Spur sich um die halbe Welt verfolgen lässt noch jemanden plump auf offener Straße erschiessen.
Fakt ist, daß während und nach dem Zerfall der Sowjetunion es an der Tagesordnung war Gegner (wirtschaftlich wie politisch) über den Haufen zu schiessen und Nemzow war beim Volk nun alles andere als beliebt.

Politisch fast in der Bedeutungslosigkeit war Nemzows keine Gefahr und dessen Tod schadet nur einem: Putin! Und wem nutzt das?
Der Innenminister der Russischen Föderation übernahm persönlich die Leitung der Ermittlungen und das nicht ohne Grund. Sicher kaum um nichts herauszufinden.

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Matzerath2 Offline



Beiträge: 78

28.02.2015 17:55
#2 RE: Putin-Kritiker Nemzow in Moskau erschossen antworten

Wie groß wäre die Trauer in Deutschland wenn der NPD Vorsitzende erschossen worden wäre?
Würde man den auch als oppositionellen Bundestagskritiker bezeichnen?
Selbst seine Frau käme als Betrogende in Frage. Also wieder mal schön flach halten die Bälle...
Aber kommt gut im PR-Konzept gegen Rußland die ganze Sache.

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

05.03.2015 13:36
#3 RE: Putin-Kritiker Nemzow in Moskau erschossen antworten

Im Zuge der Ermordung kam es bei Anne Will zu einer Talkrunde welche ich gestern in der Wiederholung sehen durfte.

Schallend lachen musste ich bei der Aussage von Norbert Röttgen/CDU als er fehlende Pluralität in der russischen Medienlandschaft bemängelte. Wer im Glashaus sitzt...

In der Talkrunde wurde wieder mal glänzend belegt, was ich schon zig fach geschrieben habe. Die Konservativen (auf der westlichen Seite des eisernen Vorhangs) aufgewachsenen und beeinflusst haben keinen blassen Schimmer von Rußland, dessen Volk, dessen Geschichte oder dessen Kultur. Das Verhalten Deutschlands gegenüber Rußlands kann man einfach nur als peinlich bezeichnen. Tultschinski hat es auf den Punkt gebracht: "Oberlehrerhaft" man stelle sich den umgedrehet fall vor, Putin würde endlich eine lücklose Aufklärung der NSU Morde fordern, was dann hier los wäre.

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

07.03.2015 11:31
#4 RE: Putin-Kritiker Nemzow in Moskau erschossen antworten

Über Verstorbene soll nicht schlecht gesprochen werden, heißt es in Deutschland.
Doch der Herr NEMZOW gehörte zu den Totengräbern eines gut entwickelten Sozialsystems in Rußland - noch aus Sowjetzeiten. In seiner Zeit als Stellvertreter des Ministerpräsidentenm von Rußland war die Armutsrate in Rußland auf 40 Prozent Bevölkerungsanteil angestiegen (heute unter PUTIN noch 12 Prozent) und Rußland mußte seine Zahlungsunfähigkeit (Staatsbankrott) erklären. Leute, wie NEMZOW, hatten im Bunde mit ihren US-amerikanischen "Entwicklungshelfern" ganze Arbeit geleistet. Rußland stand bereit zur Aufteilung unter die Einflußbereiche der US-Konzerne.

NEMZOW, bekannt als Lebemann, teilte mit JELZIN die Vorliebe für Wodka und gehörte (auch deshalb) zu dessen engsten Vertrautenkreis. JELZIN hätte NEMZOW gern als seinen Nachfolger gesehen! Die soziale Situation war in Rußland jedoch bereits so explosiv geworden, daß eine "Revolution von der Straße her" erwartet wurde.
Das wäre dann die Chance gewesen für die unter JELZIN verdrängte Kommunistische Partei (noch heute die zweitstärkte Kraft in Rußland) sich die "Macht" wieder zurück zu holen.
PUTIN wurde dann als "Retter in der Not" gefunden. Der Westen sollte das nicht vergessen!

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

10.03.2015 15:54
#5 RE: Putin-Kritiker Nemzow in Moskau erschossen antworten

Nun hat man Islamisten aus Tschetschenien festgenommen und auch die Tatmotive präsentiert. Was nicht sein kann und nicht sein darf, in den Medien wird am Bild von Putins Auftragsmord festgehalten. Im Grunde war es aber auch nicht anders zu erwarten. Es wird am neuen Feindbild festgehalten.

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Matzerath2 Offline



Beiträge: 78

11.03.2015 13:40
#6 RE: Putin-Kritiker Nemzow in Moskau erschossen antworten

Berichte aktuell: Beschwerden der Medien über die Behandlung der Gefangenden, Spuren von Hand- und Fussfesseln, Säcke über dem Kopf...
Woher kenne ich das nur? Richtig aus dem "Land of free" den USA. Noch Fragen? Der eine darfs, der andere nicht? Ich vergaß, die einen sind ja die Guten und Putin der Böse... Und wenn wirklich gefoltert worden wäre, warum dann die Interviews mit der Presse, wo das dann wo möglich ans Tageslicht käme? Dümmer geht immer.... Islamistische Attentäter in Rußland sind oppositionelle Freiheitskämpfer und im Westen Terrorsiten. Zweierlei Maß, wie gehabt...

Warum darf die Presse eigentlich überhaupt mit denen reden? Ich denke in Rußland gibt es keine Pressefreiheit????

Sollte man mal Pressemitarbeiter nach Guantanamo entsenden?

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

11.03.2015 22:55
#7 RE: Putin-Kritiker Nemzow in Moskau erschossen antworten

Tja, im Westen werden die Täter eben gleich erschossen (siehe Charlie Hebdo), daß spart Peinlichkeiten und unbequeme Fragen wie nun in Ruland.

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

12.03.2015 09:53
#8 RE: Putin-Kritiker Nemzow in Moskau erschossen antworten

Auch für den Westen brachte nur noch ein toter BORIS NEMZOW einen "Nutzen." Als "Dissident" war er bereits in der russischen Öffentlichkeit durchgefallen.
Seit der Trennung von seiner dritten Ehefrau(2007), vergnügte sich NEMZOW als "Partyliebling" im Moskauer Jet-Set mit zwanzigjährigen Schönheiten. Ein derartiges Privatleben bietet kaum Chancen für einen (erneuten) Spitzenplatz in der Politik.

Die Rolle seiner aktuellen "Lebensgefährtin" und Begleiterin bei den Todesschüssen, ANNA DURIZKAJA, wirft ungeklärte Fragen auf. Sie will am 27.Februar 2015 nichts gesehen und nichts erkannt haben.
Warum wurde Frau DURIZKAJA nicht gleich miterschossen, um eine Zeugenschaft auszuschließen? Profi-Killer haben das so an sich in ihrem Vorgehen!

War Frau DURITZKAJA vielleicht als "Lockvogel" Teil des Mordkomplottes? Diese Fragen werden wir wohl auch nicht beantwortet bekommen ...

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

11.02.2016 15:58
#9 RE: Putin-Kritiker Nemzow in Moskau erschossen antworten

Man mag es kaum glauben, der von der deutschen Regierung hofierte Chodorkowski ist von Interpol zur Fahndung ausgeschrieben:

Ein internationaler Interpol-Haftbefehl soll gegen Ex-Yukos-Chef Michail Chodorkowski erlassen werden. Das berichtet die russische Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf eine Interpol-Quelle. Chodorkowski wird der Mord am Bürgermeister von Neftejugansk Wladimir Petuchow angelastet. Petuchow hatte der damaligen Yukos-Konzernspitze Steuerhinterziehung vorgeworfen und wollte deswegen vor Gericht ziehen.

https://deutsch.rt.com/russland/36749-in...nternationalen/

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

12.02.2016 10:00
#10 RE: Putin-Kritiker Nemzow in Moskau erschossen antworten

Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen! Auch diese "alte Weisheit" hat nun Herrn CHODORKOWSKI ereilt.
Wer mit dem Teufel tanzt, erspart sich halt das Fegefeuer ...

 Sprung  

Impressum:

Alexander Schrödter
Hauptstr. 38
63911 Klingenberg

Tel: 09372/9475105
Fax: 09372/9475107

USt-IdNr.: DE814828020

alex@futurerent.de

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalte von Seiten habe, auf die von dieser Homepage hier und in Folge verwiesen wird. Die durch Links auf diesen und nachfolgenden Seiten abrufbaren Informationen und Inhalte spiegeln nicht zwingend unsere Meinung wieder. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen