Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


logo

Das Forum für Militär, Politik- und Zeitgeschehen





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 35 mal aufgerufen
 Warschauer Paktstaaten
C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

03.08.2015 12:54
Russland gründet neue Teilstreitkraft: Luft- und Weltraumkräfte antworten

Seit dem 1. August entstehen in Russland Luft- und Weltraumkräfte als neue Teilstreitkraft, wie der russische Verteidigungsminister, Armeegeneral Sergej Schoigu, am Montag bei einer Konferenzschaltung mitteilte.

Ein diesbezüglicher Erlass wurde ihm zufolge von Präsident Wladimir Putin unterzeichnet.


Die Gründung der Luft- und Weltraumkräfte durch eine Fusion der Luftwaffe und der Luft- und Weltraumverteidigung bezeichnete Schoigu als optimale Variante der Vervollkommnung der Luft- und Weltraumabwehr des Landes.

„Jetzt stehen die Luftwaffe, die Luft- und Raketenverteidigung, die Weltraumtruppen und die Mittel der Streitkräfte unter einem einheitlichen Kommando“, so Schoigu.

Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/militar/201508...l#ixzz3hkSEk07G


Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

04.08.2015 09:27
#2 RE: Russland gründet neue Teilstreitkraft: Luft- und Weltraumkräfte antworten

Die Zusammenfassung aller "fliegenden" Kräfte unter ein (!) Kommando ist der Militärgeschichte bisher als einmalig zu bezeichnen. Das erhöht die Schlagkraft enorm und läßt zu, die Einsatzzeiten (Herstellung der Stufen der Gefechtsbereitschaft) weiter zu minimieren.
Rußland baut beschleunigt an seinem militärischen "Drohpotential" und erinnert damit an den gewaltigen Aufwuchs der Roten Armee in den 1930er Jahren der Sowjetunion.
Bekannt geworden ist auch inzwischen das Projekt des erneuten Aufbaus einer "Panzer-Armee West" auf Grundlage der neuesten ARMATA-Panzer-Technik. Der russischen Kriegsmarine sollen beschleunigt Flugzeugträger aus eigener Produktion zugeführt werden.
PUTIN hat in General SCHOIGU einen sehr talentierten Organisator gefunden. SCHOIGU hatte zuvor bereits den unter JELZIN "verrotteten" nationalen Katastrophenschutz erneuert und modernisiert.

Der Kunst (!) der Politikgestaltung - also PUTIN - obliegt es nun, das russische "Säbelrasseln" als Notwendigkeit zur Selbstverteidigung zu begründen. Es darf nicht der Eindruck einer Neuauflage der "Befreiungsmission der Roten Armee für Europa" aus den 1920er bis 1940er Jahre unter STALIN entstehen.

 Sprung  

Impressum:

Alexander Schrödter
Hauptstr. 38
63911 Klingenberg

Tel: 09372/9475105
Fax: 09372/9475107

USt-IdNr.: DE814828020

alex@futurerent.de

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalte von Seiten habe, auf die von dieser Homepage hier und in Folge verwiesen wird. Die durch Links auf diesen und nachfolgenden Seiten abrufbaren Informationen und Inhalte spiegeln nicht zwingend unsere Meinung wieder. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen