Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


logo

Das Forum für Militär, Politik- und Zeitgeschehen





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 31 mal aufgerufen
 andere Streitkräfte
C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

16.04.2017 01:56
Pjöngjang präsentiert neue Pukkuksong-2-Raketen auf Militärparade antworten

Auf der traditionellen Militärparade am "Tag der Sonne" zu Ehren Kim Il-sungs, des Großvaters des aktuellen Regierungschefs Kim Jong-un, zeigt Nordkorea neue Raketen, die von U-Booten abgefeuert werden können.

https://youtu.be/PPnLn5-nOLE

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

18.04.2017 01:19
#2 RE: Pjöngjang präsentiert neue Pukkuksong-2-Raketen auf Militärparade antworten

Hier noch der Link zum Video der kompletten Parade:

https://www.youtube.com/watch?v=9vn57jxF9Ow

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

23.04.2017 11:01
#3 RE: Pjöngjang präsentiert neue Pukkuksong-2-Raketen auf Militärparade antworten

NORDKOREA hat bei seiner jüngsten Militärparade seine Schlagkraft als zweitgrößte Streitkraft ASIENS zur Schau gestellt. Auch wenn die übliche "westliche Nörgeleien" über FAKES und ATTRAPPEN in Umlauf gesetzt wurden, kann diese Machtdemonstration des Marschalls KIM nicht einfach "ignoriert" werden.
Seit 2013 wird in NORDKOREA erneut ein "harter Konfrontationskurs" zum Westen betrieben. Seit 2013 besitzt NORDKOREA die "A-Bombe" und seit 2016 die "H-Bombe." Ballistische Trägerraketen sind ebenfalls seit 2016 im Truppendienst.

Großer Wert wird auf den U-Boot-Bau mit Raketenbewaffnung (!) gesetzt, um sich hiermit auch den Küstenregionen der USA - möglichst unbemerkt - nähern zu können.
Natürlich wird KIM die USA nicht zuerst angreifen! Doch KIM setzt der USA "Grenzen des Möglichen" im Pazifischen Raum. Der "geheimen Zustimmung" von CHINA und RUßLAND kann ER sich dabei sicher sein.

Auch die gegenwärtigen russischen Truppenverlegungen an die (kurze) gemeinsame nordkoreanisch-russische Grenzlinie, unterstreichen die geostrategische Bedeutung dieses "östlichen Vorpostens." WER will schon die US-Army an seiner Grenze "aufmarschiert" sehen? Das BALIKUM und POLEN sind für RUßLAND Warnung genug geworden!

 Sprung  

Impressum:

Alexander Schrödter
Hauptstr. 38
63911 Klingenberg

Tel: 09372/9475105
Fax: 09372/9475107

USt-IdNr.: DE814828020

alex@futurerent.de

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalte von Seiten habe, auf die von dieser Homepage hier und in Folge verwiesen wird. Die durch Links auf diesen und nachfolgenden Seiten abrufbaren Informationen und Inhalte spiegeln nicht zwingend unsere Meinung wieder. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen