Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


logo

Das Forum für Militär, Politik- und Zeitgeschehen





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 84 mal aufgerufen
 Die Deutschen Geheimdienste MfS / BND
C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

05.09.2008 14:15
RE: Wachregiment Feliks Dzierzynski antworten

Wer kann Angaben über Aufgaben, Ausrüßtung und Ausbildung des
Wachregiment Feliks Dzierzynski machen?
Mit welchen historisch/heutigen ähnlich gelagerten Organisationen ist es am ehesten vergleichbar?

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

ha-ko Offline



Beiträge: 1

21.09.2008 17:25
#2 RE: Wachregiment Feliks Dzierzynski antworten

wer mehr wissen will hier bitte:

http://www.helios-verlag.com/index.php?id=88

_robert_ Offline




Beiträge: 92

27.09.2008 00:59
#3 RE: Wachregiment Feliks Dzierzynski antworten

Hallo !

Soweit ich es einschätzen kann , sind die auf der verlinkten Seite gemachten Angaben seriös .......

Gruß ! Robert

http://de.wikipedia.org/wiki/Wachregiment_Feliks_Dzierzynski

Gruß ! Robert

Laßt bloß den Krieg in Frieden !

Rainer 48 ( gelöscht )
Beiträge:

02.12.2009 02:11
#4 RE: Wachregiment Feliks Dzierzynski antworten

Bischofszell/Schweiz, letztes Augustwochenende 1990: ein Hauptmann d.R. BW schiss Angehörige dieses Regiments im Atombunker an, weil die sich ihre Schuhe mit Bundeswehrschuhcreme einschmierten. Wenn ich mich recht entsinne war bei denen grosses Schweigen, aber ihr Wettkampfergebnis war tadellos.
Den Hauptmann habe ich zum ersten Mal bei einem MG-Schiessen(da noch als Leutnant) erlebt, als er den MG-Munitionsgurt mit der Öffnung nach oben einlegte und sich wunderte, warum sich nichts tat.

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

12.04.2012 21:21
#5 RE: Wachregiment Feliks Dzierzynski antworten

Eine Antwort auf die Ausgangsfrage von CATEXUS. Das Wachregiment des MfS "Feliks Dzierzynski" ist in der Bedeutung vergleichbar mit den Heimat-Ersatzeinheiten der SS-Leibstandarte "Adolf Hitler" und denen der Division "Großdeutschland". Nach heutiger Ansicht den Jägereinheiten ähnlich. In der Kaderauswahl spielten politische Zuverlässigkeit und soziale Herkunft die tragende Rolle. Die "Söhne der Arbeiterklasse" spielten in den Wende-Wochen 1989 beim Schutz der "Arbeiter-und-Bauern-Regierung" keine "staatserhaltende" Rolle. Die innerparteilichen Kämpfe im Politbüro der SED (Krenz-Honecker / Krenz-Modrow) nahmen den Führungsstrukturen der bewaffneten Kräfte der DDR jede Handlungszuversicht. Oft heftig ausgeführte innere Auseinandersetzungen, auch im MfS-Wachregiment, führten zu Tendenzen der Selbstauflösung.

Kai Guleikoff Offline



Beiträge: 932

06.12.2012 12:08
#6 RE: Wachregiment Feliks Dzierzynski antworten

Die Wochenzeitschrift "SUPERillu" hat in ihrer Ausgabe Nr. 49/2012 auf Seite 18, unter der Überschrift "Anstoß wegen eines Steines" über eine "Provokation" Ehemaliger des MfS- Wachregimentes "Feliks Dzierzynski" in Freidorf-Massow (Gemeinde Halbe in Brandenburg) berichtet. Vor dem Hotel "Spreewald Inn" wurde von einer Gruppe Ehemaliger des MfS ein respektabler Findling (1,20 Meter x 1,50 Meter) abgeladen, der die Beschriftungen trug: "MASSOW 01.06.1990" und "Wachregiment F.E.Dzierzynski 1960 - 1990". Dieses "Ehrenmal" wurde mit Genehmigung der damaligen Hotel-Managerin errichtet, die nach Aussagen eines "MfS-Obersten a.D. Born" nichts dagegen einzuwenden hatte. In Massow befand sich bis 1990 eine Stabsstelle des Wachregimentes. Der Leiter der staatlichen MfS-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, HUBERTUS KNABE, erstattete Anzeige gegen Unbekannt wegen "Volksverhetzung" nach § 130 StGB. Daraufhin verfügte die Direktion der Hotelkette "Leonardo", zu der das "Spreewald Inn" gehört, die Entfernung des " MfS-Ehrenmales" und die Suspendierung der Hotel-Managerin.

C a t e x u s Offline




Beiträge: 2.786

06.12.2012 12:36
#7 RE: Wachregiment Feliks Dzierzynski antworten

Großer Gott, der Herr Knabe
Über den regen sich selbst ehemalige Häftlinge aus Hohenschönhausen auf. Das so ein Mensch überhaupt ein solches Museum/Gedenkstätte leitet ist ein Witz.
Das solch ein haßerfüllter Mensch überhaupt einen solchen Posten bekommt, (der mit der DDR so gut wie gar nichts zu tun hatte) wirft ein bezeichnendes Licht auf unsere heutigen "Historiker".

Gruß Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

 Sprung  

Impressum:

Alexander Schrödter
Hauptstr. 38
63911 Klingenberg

Tel: 09372/9475105
Fax: 09372/9475107

USt-IdNr.: DE814828020

alex@futurerent.de

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalte von Seiten habe, auf die von dieser Homepage hier und in Folge verwiesen wird. Die durch Links auf diesen und nachfolgenden Seiten abrufbaren Informationen und Inhalte spiegeln nicht zwingend unsere Meinung wieder. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen